bad

Bereits am 1.Spieltag der neuen Badmintonsaison in der Bezirksklasse Hannover Mitte standen die Vorzeichen auf Erfolg, auf Grund von Personalproblemen nicht besonders gut für das Hilligsfelder Badmintonteam. So reiste die Truppe um Mannschaftsführer Thorsten Kiefer nur mit 3 statt 5 Herren nach Langenhagen an.

Ohne den an Nummer zwei gesetzten Kai Klemme, der im verdienten Urlaub weilt und Matthias Fitz der die Hansestadt Hamburg unsicher machte, trat man die Fahrt in Hannovers Norden mit gemischten Gefühlen an.

Die Sorgen sollten sich im Laufe des Spieltages jedoch glücklicherweise nicht bewahrheiten.

Bereits in der ersten Partie kam es zum ewigen Duell mit der 1.Mannschaft des VfL Hameln.

Nach den drei Eingangsdoppeln, aus bekannten Gründen musste eines geschenkt werden, geriet man nach einer extrem knappen Niederlage ( 21:16, 18:21, 19:21 ) im Damendoppel mit Frauke Dannat-Kleine / Annette Thomas und einem ungefährdeten Sieg im Herrendoppel durch Sascha Behrens / Christoph Herda mit 1:2 Rückstand. Eine Schlappe im Dameneinzel ( Annette Thomas ) sorgte dann für einen besorgniserregenden 1:3 Zwischenstand. Unruhe kam im TBH –Team trotzdem nicht auf, und so sorgten Sascha Behrens und Christoph Herda mit ihren Erfolgen im Einzel für den 3:3 Ausgleich. Nachdem Thorsten Kiefer sein spannendes Match unglücklich in drei Sätzen verloren geben musste, war noch einmal die Unsicherheit den ersehnten Punkt zu ergattern zu spüren, doch eben dieser Thorsten Kiefer machte im anschließenden Mixed mit Partnerin Frauke Dannat-Kleine alles wieder gut, und sie fegten in souveräner Manier ihre Gegner mit 21:16 und 21:10 vom Feld. Schade das an diesem Tag die Truppe nicht vollständig antreten konnte, ein Sieg gegen die Rattenfängerstädter wäre wohl sicher gewesen.

In der zweiten Partie bekam man es dann mit der den Hilligsfeldern völlig unbekannten SG Hannover Schwalbe / Bemerode 2 zu tun. Mit der Devise „Mal schauen was möglich ist“ ging man durchaus zuversichtlich ins Match. Anders als im ersten Spiel konnte man die beiden möglichen Doppel positiv gestalten und ging nach Siegen durch Frauke Dannat-Kleine / Annette Thomas und Sascha Behrens / Christoph Herda mit 2:1 in Front. Wie auch in ihrem ersten Spiel fand Annette Thomas nie richtig ins Match und verlor schließlich in zwei Sätzen.

Besser machten es dann die Hilligsfelder Männer, die mit zwei Siegen, erneut durch Sascha Behrens und Christoph Herda, sowie der zweiten Schlappe ( wieder knapp in drei Sätzen ) an diesem Spieltag von Thorsten Kiefer für eine 4:3 Führung sorgten. Doch „Fichte“ wäre nicht „Fichte“ wenn ihn das nicht wurmte, und so ließ er im abschließenden Mixed mit seiner ebenfalls stark aufspielenden Partnerin Frauke Dannat-Kleine nichts anbrennen und machte in seiner unnachahmlichen Art kurzen Prozess mit dem Paar aus Hannover Bemerode, welches schließlich das 5:3 Endergebnis bedeutete.

3:1 Punkte, und das in Unterzahl, das kann sich wirklich sehen lassen und sollte für die nächsten Spiele den nötigen Rückenwind geben, um dann mit vollzähliger Truppe weiter in der Bezirksklasse Hannover Mitte zu punkten.

0
0
0
s2sdefault