bad

80 Jahre und kein bisschen müde !

Kaum zu glauben, aber wahr:  Am 01.September feierte das Badminton – Urgestein des TB Hilligsfeld Ridwan Sudarbo seinen sage und schreibe 80. Geburtstag. Wo andere, durch diverse körperliche und gesundheitliche Einschränkungen ihren Fernsehsessel nicht mehr verlassen oder nur noch mit Hilfe eines Rollators den einen oder anderen Spaziergang unternehmen können, ist der gebürtige Indonesier nach wie vor in den Sporthallen des Kreises unterwegs.

K800 IMG 20151129 WA0004 K800 IMG 20151129 WA0001

                80 Jahre - ???????                               Im Mixed mit Elke Weymann

                                                  Ridwan Sudarbo

Am Mittwoch leitet er das Jugendtraining des Hilligsfelder Badmintonnachwuchses und an den Punktspielwochenenden fungiert er als Ersatzspieler für die 2.Mannschaft des TBH in der 1.Kreisklasse Hameln-Pyrmont / Schaumburg. So wieder einmal am vergangenen Sonntag in der Turnhalle „Am Einsiedlerbach“ in Hameln wo die Hilligsfelder ihren zweiten Punktspieltag zu absolvieren hatten. Und wie erwartet stand er auch hier wieder Seinen Mann und bestritt unglaubliche vier Partien, zum Teil gegen Gegner die locker seine Enkelkinder sein könnten. Und wer jetzt glaubt er wäre Kanonenfutter für die Youngsters, der wird sich schnell eines besserem belehren lassen müssen. Vielleicht nicht mehr so geschmeidig auf den Beinen wie in früheren Zeiten, aber mit einer immer noch feinen Technik ausgestattet, die dem einen oder anderem in dieser Spielklasse doch noch einige Schwierigkeiten bereiten kann. Beim TB Hilligsfeld hoffen seine Vereinskameraden und insbesondere Spartenleiter Peter Zobel, das er der Badmintonsparte noch einige Jahre zur Verfügung steht. Seine Erfahrung aus über sechzig Jahren Badmintonsport und die Fähigkeit Kinder und Jugendlichen anzuleiten und für das „Federball spielen“ zu begeistern, „darauf können wir im Moment leider noch nicht verzichten“, so Peter Zobel. Also hoffen natürlich alle Mitspielrinnen und Mitspieler, so wie die Verantwortlichen des TBH, das er noch lange bei guter Gesundheit bleibt und noch viele Jahre mit ihnen verbringen wird, ob nun aktiv in der Halle oder nur als angenehmer Gesprächspartner außerhalb des Badmintonsportes.

0
0
0
s2sdefault