TB Hilligsfeld - TSC Fischbeck 4:5 n.N. (0:0).

Das war spannend - doch am Ende zog unsere E1 im Kreispokal-Achtelfinale gegen den Kreisligakonkurrenten vom TSC Fischbeck nach Neunmeterschießen den Kürzeren. Nach den regulären 50 gespielten Minuten stand es 0:0, so dass das Elfmeterschießen für die Entscheidung sorgen musste. Über die gesamte Spielzeit überragten beide Abwehrreihen sowie die Torhüter, so dass schließlich das äußerst ungewohnte Ergebnis im Bereich der E-Juegnd zu Stande kam und das "Shootout" entscheiden musste. Nach den ersten fünf Schützen hatte jedes Team vier Mal getroffen und so ging es für jede Mannschaft mit dem sechsten Versuch weiter. Hier zielten sowohl der Fischbecker als auch der Hilligsfelder Spieler am Tor vorbei. Folgerichtig traten beide Teams zum siebten Versuch an.

Zunächst verwandelte Fischbecks Keeper, bevor der Hilligsfelder Akteur leider erneut am Tor vorbei schoss. Schade - dennoch war es ein packendes Pokalspiel, in dem der Gast glücklich in die nächste Runde einzog. Für Kapitän Noel & Co. geht es bereits am Sonntag bei Dauerkonkurrent JSG Halvestorf I weiter. Nach dem 3:1-Sieg im Hinspiel sollen auch dieses Mal die Punkte an den Turnerbund gehen. 

Ohne Glück im Pokal-Achtelfinale: Jonas Bruns (Torwart), Noel Pörschmann (Kapitän), Leif Lity, Artur Selensky, Finn Schwarz, Tom Nettemann, Jan Radetzki, Rodrigo Meißner, Florian Struck, Sivan Wintgen.

0
0
0
s2sdefault