JSG Salzhemmendorf/Ost. I – JSG Hameln-Land IV 0:10 (0:5)

E4 2018 08 29aFür Spiel Nummer zwei verschlug es die E4 nach Salzhemmendorf. Wegen Personalmangel war Florian (D4) auch wieder mit von der Partie. Mit der Sonne im Rücken legte Hameln-Land gleich gut los.  Ein toller Spielzug führte zur frühen Führung durch Florian nach Vorlage von Francesco. Der Gastgeber sortierte sich nach dem Treffer neu und spielte quasi mit sechs Verteidigern. Obwohl die E4 das Spiel dominierte, kamen sie nicht mehr gefährlich vors Tor. Es dauerte einige Zeit, bis das Abwehrbollwerk löchrig wurde. Francesco traf zwei Mal und erhöhte auf 0:3. Die E4 ließ den Ball jetzt herrlich laufen. Die entstehenden Lücken nutzte Doganay zwei Mal nach Zuspiel von Florian hervorragend aus. Mit 0:5 ging es in die Pause.


Andrej ermahnte seine Jungs, genauso weiter zu spielen und sich nicht auf dem deutlichen Vorsprung auszuruhen. Die E4 folgte der Anweisung und spielte zu Beginn der zweiten Hälfte den Gegner an die Wand. Sicher wurden die Bälle über viele Stationen zu den Stürmern befördert. Francesco war der erste Torschütze in der zweiten Hälfte. Die Heimmannschaft erhöhte überraschend den Druck und prüfte ein paar Mal Joey, der nun auch endlich zeigen konnte, was er drauf hat. Die E4 hielt gemeinsam stand und den Kasten sauber. Ungeachtet der Gegenangriffe trug sich Leon nach Ecke von Doganay in die Torschützenliste ein. Gefolgt von zwei Toren durch Florian. Bei neun Toren Vorsprung bzw. Rückstand verlor das Spiel ein wenig an Fahrt. Frustfouls wurden in die sonst sehr faire Partie eingestreut. Statt Pässe zu spielen war bei der E4 auch mal wieder Balltragen angesagt. Den Schlusspunkt setzte Florian nach Vorlage von Lars. 10:0 ist das zweithöchste Ergebnis in der Mannschaftsgeschichte. Die Torausbeute hätte sogar noch etwas besser sein müssen, da mindestens vier sichere Torchancen nicht genutzt wurden.

Die Trainer sind sehr stolz auf die geniale Teamleistung. Ein Junge aus Salzhemmendorf erklärte seiner Mutter das Ergebnis so: „Die waren einfach so gut“.

Mit dabei waren: Joey (Torwart), Fynn, Lars, Finn Ole, Leon (1 Tor), Erwin,  Ali, Doganay (2 Tore), Francesco (3 Tore), Florian (4 Tore)

0
0
0
s2sdefault