FC Preußen Hameln 07 II - JSG Hameln-Land IV 0:4 (0:2)

Nach dem verlorenen Spiel gegen Deister-Süntel-United und dem damit verbundenen Absturz auf Platz vier in der Tabelle, musste am vergangenen Samstag dringend ein Sieg her.

In der Anfangsphase wurde nur auf das Tor der Heimmannschaft gespielt. Nach circa 10 Minuten wurde Preußen stärker und überraschte mit gefährlichen Kontern, die allerdings spätestens von der Abwehr gestoppt wurden. Ersatztorwart Lars wurde nur selten in seinem Kasten gefordert. Die vielen Hilligsfelder Angriffe konnten nicht alle abgewehrt werden und Francesco gelang das erste Tor der Partie. Preußen verteidigte danach sehr geschickt und neutralisierte die Angriffsbemühungen der E4, konnte sich selber aber auch nicht offensiv entfalten. Die E4 spielte die Sache sicher aus und wartete einfach auf die nächste Gelegenheit. Kurz vor Schluss der ersten Hälfte erhöhte Doganay zum Halbzeitstand von 0:2.
Zu Beginn der zweiten Hälfte beschränkte sich Preußen weiter auf die Defensive. Dennoch ließen sich Francesco und Doganay nicht davon abhalten, noch zwei weitere Tore zu erzielen. Gegen Ende des Spiels drehte Preußen noch mal auf und kam mehrmals gefährlich vor das Tor der Gäste. Aber Lars war trotz der geringen Beschäftigung zwischen den Pfosten voll bei der Sache und hielt seinen Kasten sauber.

Ein sicherer Pflichtsieg, der noch höher hätte ausfallen müssen. Mehr Pässe quer vors Tor, statt selber aus schlechter Position abzuziehen und ein schnellerer Abschluss, bevor die Abwehr sich in den Weg stellen kann, wären die Rezepte für mehr Tore gewesen. 

Mit dabei waren:
Lars (Torwart), Christian, Finn Ole, Leon, Erwin, Ali, Mika, Doganay (2 Tore), Francesco (2 Tore), Lennard

E4 2018 10 20

0
0
0
s2sdefault