C1 gewinnt locker 9:0

24.10.2018: TSC Fischbeck – JSG Hameln-Land 1: 0:9 (0:3)

2 Tore beim Comeback: Joel MaximFischbeck, 24.10.2018: Bei den ersatzgeschwächten Jungs des TSC Fischbeck zogen unsere C1-Cracks am Mittwochabend ungefährdet ins Viertelfinale des Kreispokals ein. Über 70 Minuten musste JSG-Keeper Carlos lediglich einmal in der zweiten Hälfte beim Stand von 7:0 sein Können unter Beweis stellen und bleibt weiterhin in dieser Saison unbezwungen. Den Torreigen eröffnete nach wenigen Minuten Moisés und ließ im weiteren Spielverlauf noch 2 weitere Treffer folgen. Leider verletzte sich der ballverliebte Filigrantechniker, als er einmal auf dem gruseligen Fischbecker B-Platz umknickte und musste mit Knöchelblessur ausgewechselt werden. Wir wünschen gute Besserung! Ihr Pflichtspieldebüt in dieser Saison feierten die lange verletzten Joel und Tim sowie „Nachzügler“ Ibrahim, die ihre Sache nach Monate langer Wettkampfpause allesamt gut machten, aber naturgemäß auch noch einige Luft nach oben haben.

 

Kämpferisch hauten sich unsere Jungs am Mittwochabend einmal mehr richtig gut rein, spielerisch blieb aber gegen den über weite Strecken überforderten Gastgeber vieles zu wünschen übrig. Dies lag nicht nur an den schlechten Platzverhältnissen, sondern auch an der Fähigkeit und Bereitschaft fast der ganzen Mannschaft, viele längst besprochene und abgestimmte Dinge auch einmal selbständig umzusetzen. Hier gilt es bereits am kommenden Samstag im Kreisliga-Heimspiel gegen den JFV Union Bad Byrmont 1  (Anstoß um 15.00 Uhr in Hilligsfeld) die Hebel anzusetzen.

Nun Viertelfinalisten: Liam Carlos Stierand – Luca Kleine (C, 1 Tor), Noel Reckin, Mika Vidicek,  Ibrahim Al Tamer, Till Jürgens (1), Tim Söchting (1), Moisés Stoica Melen (3, 55. Levi Witkop), Yunus Emre Günkaya (1), Joel Maxim Zey (2), Alperen Özcelik

0
0
0
s2sdefault