Am gestrigen Sonntag machte sich einer kleiner Teil der D3 mit kurzfristiger krankheitsbedinger Unterstützung von Maurice Knuhr aus der D1 auf den Weg zum Turnier nach Neuwarmbüchen. Im Modus Jeder gegen Jeden traf man auf fünf Gegner der Jahrgänge 2007 und 2007. Gleich im ersten Spiel war die JSG gegen den Garbsener SC voll auf der Höhe und gewann nach den Toren von Finn Wieneke und Neuzugang Leon Schlegel mit 2:0. Im folgenden Spiel gegen Polizei Hannover waren Jan & Co. deutlich überlegen, im Abschluss dann aber zu unkonzentriert. Erst eine Minute vor Schluss traf der zweite Neuzugang Alper Teker mit freundlicher Unterstützung des gegnerischen Keepers zu 1:0-Endstand.

Auch das dritte Spiel gegen den bis dato spielstärksten Gegner vom TSV Stelingen gewann man souverän mit 2:0, so dass man sich Hoffnungen auf den Turniersieg machen durfte. Anschließend ging es gegen den MTV Engelbostel. Der Gegner mauerte sich hinten ein und spielte auf das 0:0. Kurz vor Schluss erlaubte sich die JSG-Defensive einen Fehler im Spielaufbau. Engelbostel nutze diesen Schnitzer aus und traf 15 Sekunden vor Ende zum Siegtreffer. Der 3:1-Sieg im letzten Spiel gegen den Ausrichter der Neuwarmbüchen/Kirchhorst genügte in der Endabrechnung für den zweiten Platz nach dem Sieger aus Engelbostel, der einen Punkt mehr auf dem Konto hatte. Trotzdem machten sich Trainer und Kinder zufrieden auf die Heimreise.
Platz zwei in der Landeshauptstadt: Philipp Thober (Tor), Finn Wineke (1 Tor), Mika Bannasch, Miljan Savic, Leon Schlegel (3), Alper Takan (1), Jan Radetzki (2), Maurice Knuhr (1).

0
0
0
s2sdefault