Viele gute Ansätze, am Ende aber 0:5

LeviHilligsfeld, 06.04.2019. In einem Testspiel gegen die starke U14 des TSV Havelse bezog die C1 am Samstagmittag eine klare 0:5-Niederlage. Über drei Drittel á 25 Minuten konnten Carlos, Luca & Co. zwei Drittel sehr gut mithalten und verloren diese nur durch individuelle Fehler jeweils mit 0:1.

Erst im Schlußdrittel ohne die verletzt ausgeschiedenen Defensivstabilisatoren  Joanna, David Leon und Orkun, als beide Trainer personell ordentlich durchmischten, machte sich ein Klassenunterschied zwischen dem Kreisligaersten und dem Bezirksligazweiten so richtig bemerkbar. Seine Eindrücke vom Samstagmittag schildert der 13-jährige Levi Witkop: 

"In diesem Testspiel gegen Havelse spielten wir 3 x  25 Minuten. Im ersten Drittel war das Spiel noch ausgeglichen. Havelse machte zwar viel Druck, dem die JSG aber bis zur 15: Minute Stand halten konnte.  Einen Fehlpass der JSG vor dem eigenen Tor nahm die aufmerksame Nr. 11 von Havelse dankend an und traf zum 0:1. Das Spiel verlief weiterhin ausgeglichen. Und hätte Moisés in der 20. Minute frei vor dem Tor den Ball rein gemacht, wären wir mit einem 1:1 wohl ins zweite Drittel gegangen. Die JSG spielte sehr aufmerksam mit, ging aber unglücklich mit einem Tor Rückstand ins zweite Drittel.
Auch im zweiten Drittel spielte die JSG weiterhin gut und hätte durch einen schönen Lattentreffer von Nevio fast den Ausgleich erzielt. In der 37. Minute bekam Havelse einen Elfmeter, den die Nr. 11 sicher zum 0:2 verwandelte. Havelse erspielte sich noch weitere Chancen, aber die JSG arbeitete weiterhin dagegen. Doch richtige Torchancen der JSG waren nicht dabei. Dennoch konnte die JSG auch mit dem zweiten Drittel zufrieden sein, obwohl sie gegen einen starken Gegner 0:2 hinten lag.
Spielbeobachtung auf der KampfbahnIm dritten Drittel verließen die JSG die Kräfte und der Gegner spielte seine athletische Überlegenheit aus. So fiel in der 16. Minute das 0:3 durch die Nr. 15, nachdem die JSG den Ball nicht aus dem 16er schlagen konnte. Nach einem schönen langen Pass des Havelser Innenverteidigers zu der Nr. 9, der diesen Ball gut verarbeitete, zappelte der Ball zum 4. Mal im Netz der JSG. Den Schlusspunkt setzte wieder die Nr. 11 zum 0:5-Endstand. Das Spiel war für die JSG eine gute Lehrstunde, aber am Ende gewann der Gegner verdient mit 5:0 in Hilligsfeld."

Diesmal für die JSG im Einsatz: Liam Carlos Stierand - Luca Kleine (C), David Leon Feise, Lorcan Meyer, Orkun Yavas, Nevio Nico Woitecki, Levi Witkop, Till Jürgens, Diar Adhurim Berisha, Tim Söchting, Joanna Vorpahl, Moisés Stoica Melen, Yunus Günkaya, Alperen Özcelik, Ferit Kelesabdioglu

Nach dem Spiel blieb das Team noch zum gemeinsamen Mittagessen im Sportheim zusammen, um darauf folgend in Gruppenarbeit eine Spielbeobachtung und Taktikanalyse der Herren-Landesligapartie HSC BW Tündern - SV B-E Steimbke auf der Hamelner Kampfbahn vorzunehmen. Auch hier gab es beim 3:1-Heimsieg der Tünderaner wieder viele neue Einsichten und Erfahrungen aufzunehmen.

0
0
0
s2sdefault