Mittwoch, 18.9.2019, 19.00 Uhr, C-Jugend-Landesliga: HSC Hannover – JSG Halvestorf/H.TCH

Die nächste schwere Auswärtshürde wartet am Mittwochabend beim Nachholspiel in der Landeshauptstadt auf unsere Coop-Landesligatruppe. Gastgeber HSC Hannover ist eines der spielstärksten Teams der Liga und wartet mit einer Vielzahl technisch versierter Jungs auf die JSG. Mit der Maximalausbeute von 9 Punkten aus 3 Spielen ist der Regionalliganachwuchs aus der List  bombig in die Saison gestartet und hegt hohe Ambitionen.

Das aus 2005er und 2006er Jahrgängen gemischte Team trägt seit Jahren die Handschrift von Klasse-Trainer und A-Lizenz-Inhaber Vural Tasdelen, der die talentierten Jungs von der Constantinstraße optimal auszubilden weiß. Nicht von ungefähr wecken die HSC-Asse zusehends die Begehrlichkeiten anderer ambitionierter Vereine aus Hannover und Umgebung und nicht zuletzt auch vom großen Nachbarn Hannover 96. Einzelne Tasdelen-Schützlinge schafften es sogar bis in den Dunstkreis der Niedersachsenauswahl, was auch der Grund für die Spielverlegung auf den kommenden Mittwoch ist, da parallel zum ursprünglichen Austragungstermin vor 3 Wochen ein Sichtungslehrgang der U15-Landes-Auswahl stattfand.

Auf dem Kunstrasen in Hannover baut unser Trainergespann Müller/Söchting in der Außenseiterrolle weiterhin auf die bisher starke Defensive. Unsere Viererkette vor Klasse-Keeper Liam Carlos Stierand ist bisher der Garant für unsere Punktgewinne gewesen. In Hannover hoffen wir unter der Woche darauf, dass sich von der zuletzt gegen den JFV Calenberger Land fehlenden Handvoll Spieler zumindest einige wieder spielfähig zurückmelden, um auch ein wenig mehr den Fokus auf das Offensivspiel lenken zu können.

0
0
0
s2sdefault