U15 verliert 1:5 an der Akademie

Hannover 96 U14 – JSG Halvestorf/H./TCH I: 5:1 (5:0)

Warmup bei 96Hannover, 28.09.2019: An der beeindruckenden neuen Akadamie des Nachwuchsleistungszentrums von Hannover 96 gab es für unsere Coop-Truppe am Ende nicht viel zu erben. Nach nur 4 Minuten war der Plan von Coach Kris Lennart Müller durchkreuzt und der Gastgeber lag durch seinen überragenden Sturmführer Charles Herrmann in Führung.

Danach gelang es den "Kooperateuren" für 10 Minuten, die Hochbegabten von der Clausewitzstraße durch energisches Forechecking zu beeindrucken, ehe die Hannoveraner zurückschlugen und durch furioses Kombinationsspiel bis zur Pause auf 5:0 erhöhten. Interessanterweise war auf Platz 3 auf Kunstrasen gegen den jüngeren C-Jugend-Jahrgang Hannovers über die 70 Minuten trotz des Altersunterschiedes kein körperlicher Unterschied zu bemerken. Möglicherweise wäre für das Team um den starken Innenverteidiger Torge Weinreich mehr möglich gewesen, wenn über 70 Minuten alle Spieler in der Lage wären, sich an die taktischen Vorgaben und das nötige Konzentrationsniveau zu halten. Leider verdarben einige  Aussetzer Einzelner der durchaus engagierten Mannschaft ein besseres Ergebnis. Hieran muss künftig gearbeitet werden. Den Bericht zum Spiel erstattet diesmal der eingewechselte Offensivspieler Tolga (14), Torschütze des Ehrentreffers in der 61. Minute:

 

"Schwache Leistung der JSG Halvestorf

Tolga

Die Partie begann mit 25 Min. Verspätung da kein Schiedsrichter vorhanden war, sodass ein Trainer von 96 pfiff. Vom Spiel hatte 96 viel mehr, da sie alles für das Spiel taten. Sie gewannen jede Zweikämpfe und spielten aggressiv. Die ersten Minuten war der Ball nur in den Reihen der 96er und sie schossen auch in der 4. Minute das 1:0 durch Charles Herrmann. Anschließend fanden die Halvestorfer ein wenig ins Spiel rein und spielten mit Druck nach vorne. Jedoch belohnten sie sich nicht. Danach übernahmen wieder die Hannoveraner das Spiel und schossen in der 17. Min. das 2:0 durch  Jean Paul Ndiaye. Das 3:0 ließ nicht lange auf sich warten und fiel in der 23. Min. durch  Daniel Alexander Zürn. Das 4:0 ließ ebenfalls nicht lange auf sich warten und kam in der 27. Min. erneut durch Herrmann. Vor der Halbzeitpause legte 96 noch einen drauf und traf in der 33. Min. zum 5:0 durch Herrmann. Mit diesem Horrorergebnis ging es in die Pause. Nach Wiederanpfiff spielte die SSG konzentrierter und aggressiver, dies zeigte sich in dem sie endlich mal Zweikämpfe gewannen. Die 96er kamen aber immer noch sehr oft vors Tor doch erzielten kein Tor Dank dem starken Keeper Liam Carlos Stierand. Die Halvestorfer versuchten sich Positionen raus zu spielen aber leider erfolglos. In der zweiten Halbzeit passierte nicht mehr wirklich viel bis in der 61. Min. Tolga Demircan zum  5:1 "Ehrentreffer" der SSG traf. "

Erstmalig zu Gast an der Akademie: Liam Carlos Stierand - David Leon Feise, Luca Kleine (C), Torge Weinreich, Leonit Gjelaj, Nevio Nico Woitecki (62. Yunus Emre Günkaya), Tim Söchting (45. Joanna Vorpahl), Levi Witkop, Abderahim Suliman (45. Tolga Demircan), Moisés Stoica Melen

0
0
0
s2sdefault