Coop-C1 spielt ordentliches Turnier in Ibbenbühren

Ibbenbühren, 19.01.2020. Am Sonntag trat die C1 der JSG Halvestorf/H. in Ibbenbühren an und legte eine ordentliche Gesamtvorstellung hin. Gegen gute bis starke Konkurrenz war bis zum letzten Turnierspiel das Erreichen des Halbfinales möglich.

7 Tore: MoisésDie Vorrunde überstanden Keeper Carlos & Co. noch ungeschlagen durch ein 1:1 gegen Landesligisten SC Münster 08 und ein 8:0 gegen SV 05 Emsdetten sowie ein 6:0 gegen Gastgeber SV Schwarz-Weiß Esch (beide Kreisliga). Gegen anderes Kaliber ging es dann in der Hauptrunde, wo zunächst der Regionalliganachwuchs des SF Lotte beim 1:3 einfach eine Nummer aggressiver war. Durch zwei 2:1-Siege gegen die Bezirksligisten aus Gemen und Ibbenbühren kickten sich unsere Jungs und Mädel Joanna dann wieder in die Verlosung um die Halbfinalplätze. Im letzten Spiel gegen den Westfalenliga-Tabellenführer VfB Waltrop musste nun ein Sieg her.

Trotz ausgeglichen geführtem Spiel reichte es am Ende beim 0:2 nicht dazu, so dass folglich der Nachhauseweg angetreten werden musste. Dennoch haben sich unsere Kicker bei dem sehr gut organisierten Turnier in Westfalen gut verkauft und in der tollen Kreisporthalle von Ibbenbühren wieder einmal ordentlich Erfahrung sammeln können. Sieger wurde übrigens der Regionalliga-Talentschuppen des SV Rödinghausen durch ein 3:2 über den Vorrundengegner SC Münster. Auffälligster JSG-ler war diesmal Fummelfürst Moisés, der wieder einmal an der Grenzlinie zwischen Genie und Wahnsinn marschierte und so ziemlich jeden Mülleimer in der Halle dreimal ausgedribbelt hat. Dabei gelangen ihm beachtliche 7 Turniertore.
Dabei in Ibbenbühren: Liam Carlos  - Luca (C, 1 Tor), Joanna (2), Leonit, Diar (1), Tim (3), Joel (3), Hamid (3), Moisés (7)

0
0
0
s2sdefault