TBH gewinnt Verfolgerduell verdient

ah

Hilligsfeld, 04.05.2018. Im Verfolgerduell desBest match ever: Böhmermann Zweiten gegen den Dritten gewann am Freitagabend das TBH-Fußball-Orchester gegen die munter aufspielende Reheraner Kicker-Combo verdient. Nachdem das Spiel eher im Largo des respektvollen Abtastens begann, schaltete als erster Oliver Böhme am Flügel auf Allegro, setzte sich außen durch und zirkelte eine wundervolle Flanke auf die Denkerstirn von "Bomber" Werner, der mit dem 1:0 für den ersten Paukenschlag dieses Spitzenkonzerts sorgte. Zuvor hatte der wieder in Galaform aufspielende "Schranzi" Schrader beim einzigen gefährlichen Reheraner Angriff vor dem Pausenvorhang mit einer Rettungs-Bratsche auf der Torlinie die Gästeführung vereitelt.


Im zweiten Akt bliesen die Hilligsfelder Angriffshörner nur noch in Richtung des Gästetores und als Werners Verzweiflungsflanke dankbar von einer Gästehand gezupft wurde, entschied der souveräne Konzertmeister Winkelkämper auf Handelfmeter. "Munna" Mundhenke vollendete gewohnt coolissimo. Weiterhin spielte die Musik nur in eine Richtung, aber Rehers Simon Erzgräber sorgte im Lager des TBH beim ersten Gästevortrag in Forte für einen kurzzeitigen Stimmungsumschwung von Dur auf Moll. Nun aber nahm Chefdirigent Scheler den Taktstock in die Hand, bediente mit seinem Zuckerpässchen den gewohnt unkonventionell im Presto durch die Gegend irrenden "Hacko" Hachmeister, welcher aus der Drehung Rehers Keeper in die Tristesse verabschiedete. Bis zum letzten Takt mussten Hilligsfelds Stehgeiger nicht mehr ernsthaft um den Sieg zittern, so dass im Postludium natürlich wieder einiges an Siegerbier kredenzt wurde. Eine Topvorstellung im Streifentrikot lieferte diesmal Hafensänger "Böhmermann" Böhme, welcher den Auftakt zum TBH-Sieg gab, viele Bälle gewann und kurz vor Spielende bei einer 100%igen Chance noch den Schlussakkord hätte setzen können. Wer weiß, wofür es gut war, dass Olli da nicht traf...

Weiterhin eine der geilsten U70-Bands im Tourgeschehen: Sven Borkert (C) - Sönke Schrader, Olaf Mundhenke (1 Tor, HE), Oliver Böhme, Sascha Weiner, Karsten Krohn, Stefan Pogoda, Andreas Scheler, Michael Hachmeister, Michael Söchting, Lutz Klingen, Karsten Werner (1), Michael Hachmeister (1)

0
0
0
s2sdefault