Altliga hat Borsteler Oktoberfest fest im Griff

Oans, zwoa, gsuffa!!! ahBorstel, kalte Heimat, 14.09.2019. Leichter als erwartet nahm unsere Altliga die Auswärtshürde Oktoberfest. Irgendwo im Niemandsland zwischen Nienburg und Sulingen - nennen wir es mal Borstel - hatte der gekaperte Linienbus die feierfreudige TBH-Bagage am Samstagabend nebst Anhang rauskomplimentiert. Unter Führung von Ex-Oberpartynator "Olli" Henze zog die Party-Pest von der Hamel dann zunächst ins Borsteler Festzelt ein, und dann erwartungsgemäß auch ordentlich vom Leder.

Augenscheinlich am Ende so beeindruckend, dass es für die ortsansässige Klatschpresse zu einem Artikel mit Foto reichte. Gerngesehen bei der Sause ins Niemandsland auch der verklärte Blick in die eigene Jugend: Beim gemeinsamen Autoscooter-Fahren gesellten sich bei den Turnerbund-Feierbiester dann auch Wehmutstränen auf die tanzschweißnassen Wangen. Um 01.45 Uhr - natürlich wie immer viel zu früh - bließ der Busfahrer dann am Sonntagmorgen zur Rückfahrt. Am Ende blieb die Gewissheit, dass unsere Altliga-Delegation die Feier-Bastion Borstel locker im Handstreich eingenommen hatte und diesmal dabei sogar noch auf einige wichtige Partyplayer verzichten konnte. War das mal wieder einfach...   

Presse Borstel

Presse HAZ16.09.2019

 

Hacko & Oscar im Autoscooter

Unser Präses und noch so ein Bekloppter auf den Spuren der eigenen Kindheit

 

 

 

0
0
0
s2sdefault