Altliga auf dem Vormarsch!

26.10.2019: TBH - SG Coppenbrügge/Marienau 5:3 (2:3)

ahHilligsfeld, 26.10.2019. Bester Mann am Freitagabend: "Pit" KaminskiVor dem wegweisenden Spitzenspiel Zweiter TBH versus Tabellenführer Coppenbrügge ging die sportliche Leitung in sich: Ralf Gläser setzte konsequent die Spieler auf der Tribüne, die der körperlichen und nervlichen Belastung vorausssichtlich nicht stand halten würden. So fanden sich die Herren Pütger und Hachmeister im "Off" wieder und Ergänzungsspieler Scheler musste zähneknirschend die Rolle der rechten Hand Gläsers wahrnehmen, machte das aber gemessen an seinen Möglichkeiten sogar überraschend gut.

Der TBH benötigte nach schneller Führung durch eine Ostkreis-Eigentorkombination dann bis zur Pause doch einige Zeit, um gegen die top-besetzten Altliga-Jungfüchse vom Ith um den schnellen Duduman richtig ins Spiel zu kommen. Einige Hilligsfelder Goldhüften könnten dabei wohl nachwirkend in kritischer Seltbstreflexion zum Schluß kommen, dass ein paar Stunden taktischen Nachschulung vielleicht gar nicht mal schlecht sein könnten. 

Nach der taktischen Nachjustierung in der Halbzeitpause durch den "verlängerten Arm" erackerte sich der Turnerbund aber dann neben dem gravitativen auch noch ein kämpferisches Übergewicht durch konsequentere Zweikampführung und wurde in der Schlussphase durch den Ausgleich durch "Bomber" Wernerr und die Tore 4 ("Pit" Kaminski) und 5 belohnt. Das Sahnstestück des Tages legte dabei mit dem Schlusspfiff  enfant terrible "Pogo" Pogoda hin als, er bei einem Konter, von Lutz Klingen mustergültig freigespielt, den herausgeeilten SG - Keeper bilderbuchhaft überchippte. Chapeau, ihr Modersocken!

Jetzt auf Tuchfühlung mit dem Tabellenführer:  Borkert - Mundhenke, Kaminski (1 Tor), A. Schrader,  Söchting, Gläser, Krohn,  Werner (2), Klingen, Pogoda( 2)

 

0
0
0
s2sdefault