So schnell ist das Jahr vorbei. Am kommenden Wochenende lädt die erste Herren zum Hermasch-TBH-Cup in die Sporthalle Hohes Feld ein. Der traditionelle Budenzauber ist wie gewohnt ein Qualifikationsturnier für den Dewezet-Supercup. Passend zum runden Geburtstag, hat Cheforganisator „Fitschi“ Meyer ein so hochkarätiges Teilnehmerfeld wie selten zuvor begeistern können.

Neben etlichen ambitionierten Teams aus der Kreis-, Bezirks- und Oberliga, gesellen sich wie üblich einige „Exoten“ wie Barsinghausen, Evesen oder Auetal. Zu den Titelfavoriten dürfte dieses Jahr Kreisprimus BW Schwalbe Tündern gehören.  Aber auch der SV Lachem, VfR Evesen und Germania Hagen wollen ein Wörtchen mitreden, wenn am Sonntag um 17.30 der Anpfiff für das Finale ertönt oder auch die Jagd nach dem hässlichsten Pokal der Fußballgeschichte beginnt. Unsere Zweite greift dabei bereits am Freitag ab 18 Uhr in das Turniergeschehen ein, die Erste probiert am Samstagabend ab 17.30 Uhr, in wie weit die gute Hinrunde auch auf das glatte Hallenparkett in Hamelns Nordstadt übertragbar ist. Ein großer Dank geht vorab an den Hauptsponsor, das E-Center Hermasch sowie alle Unterstützer und Förderer der Veranstaltung.

Spielpläne 

TBH CUP Gruppe A TBH CUP Gruppe B TBH CUP Gruppe C TBH CUP Gruppe D TBH CUP Zwischenrunde

TBH CUP Finale

0
0
0
s2sdefault