SSG Halvestorf II - TB Hilligsfeld 3:1 (1:0).Bei der Seitenwahl war noch alles in Ordnung

Am vergangenen Sonntag reiste der, bereits zu diesem Zeitpunkt personell sehr angeschlagene, Turnerbund zum Tabellenführer nach Halvestorf. Nicht im Kader waren Sören Schaper, Louis Heucke, Maurice Schrader und Julian Blascheck. Dafür rückte der lange verletzte Thorsten Schmidt erstmals zurück in die Startelf.
So ging es bei bestem Wetter in das Spitzenspiel der 1. Kreisklasse. Ärgerlich nur das gerade zu diesem Spiel der angesetzte Schiedsrichter Alexander Herold nicht erschienen ist und SSG.Kultbetreuer Burkhard Büchler (Foto; Quelle Awesa) zur Pfeife greifen musste. Dieses war in der ersten Halbzeit ziemlich ausgeglichen, einzig ein bisschen mehr Ballbesitz konnte man den Hausherren zusprechen. Quasi mit dem Halbzeitpfiff kam es für unsere Erste zu einem Rückschlag, denn die SSG Halvestorf schaffte es über die rechte Seite durchzubrechen und setzte ihren Stürmer am ersten Pfosten perfekt in Szene, welcher aus fünf Metern einschieben konnte

.
In Hälfte zwei sollte die Wende für den Turnerbund kommen, doch mit dem aufbäumen der Rot-Weißen schaffte es Halvestorf in der 52. Minute auf 2:0 zu erhöhen. Gut 20 Minuten später ließ Robin Borkert mit seinem 2:1 Anschlusstreffer die Hilligsfelder Zuschauer noch einmal hoffen. Die Hoffnung, mit zu diesem Zeitpunkt mehr Spielanteilen für die Gäste, wurde drei Minuten vor dem Ende durch ein Tor aus abseitsverdächtiger Position von der SSG Halvestorf zunichte gemacht.
Am Freitag empfängt unsere Erste Herren, mit dem TSC Fischbeck, bereits den nächsten Gegner. Um 19:30 Uhr ist Anstoß im Stadion an der Hamel!

0
0
0
s2sdefault