TSV Hachmühlen - TB Hilligsfeld I 2:3 (2:2)Doppeltorschütze in Hachmühlen: Robin Borkert

Am Dienstagabend zeigte die Erste Herren starke Comeback-Qualitäten. Bei der SG Hachmühlen/Altenhagen holten Captain Marius Graw & Co. einen 0:2-Rückstand auf. Zunächst lief im TBH-Lager nicht viel rund - zwei unglückliche Gegentore sorgten für die Führung der SG. Noch vor der Pause gelang dem Turnerbund durch einen Doppelpack von Robin Borkert (Foto)  der Ausgleich, zugegebener Maßen etwas schmeichelhaft. Nach dem Pausenpfiff sorgte Sören Schaper dann promt für die Führung für rot-weiß, die am Ende mit Mann und Maus verteidigt wurde. So stand ein etwas glücklicher, aber wiederholt nicht unverdienter Sieg auf der gedachten Anzeigetafel. Somit grüßt der Turnerbund als Aufsteiger weiterhin von Platz zwei und kann entspannt die Ergebnisse der Konkurrenz am Wochenende abwarten, da der Vorsprung auf Platz drei bereits vier Zähler beträgt.

 


TB Hilligsfeld II 

Für die Zweite Herren standen in den letzten Wochen drei Spiele auf dem Programm, wovon "nur" das Duell gegen Afferde III siegreich gestaltet werden konnte. In den anderen Begegnungen musste man, teilweise nur mit elf einsatzfähigen Spielern, den starken Teams von Großenwieden II sowie Azadi Hameln II Tribut zollen und verdiente Niederlagen hinnehmen. Erfreulicherweise standen gegen Azadi Hameln mit Marcus Creutzburg, Jan-Rick van der Fecht, Yanek Hecht sowie Phuong Nguyen vier Neuverpflichtungen im Kader.
Am kommenden Sonntag gastiert um 13 Uhr die SG Hastenbeck/Emmerthal II an der Hamel.

0
0
0
s2sdefault