Ein dicken Brocken hat die Hilligsfelder Bezirksklassenvertretung  am heutigen Abend zu verdauen, will man weiterhin Verlustpunktfrei an der Tabellenspitze  der 2.Bezirksklasse verweilen. Gegen die Truppe vom HSC/Schwalbe Tündern hängen die Trauben sicher relativ hoch, zumal Benny Popp ersetzt werden muss, der zur Zeit eine Rehamassnahme in Bad Driburg absolviert.

0
0
0
s2sdefault

tt  Achtung !  Wichtige Informationen !

Das für den Freitagabend angekündigte Punktspiell in der Kreisliga der Frauen in Hilligsfeld, wurde kurzfristig abgesagt und auf einen Termin Anfang Dezember verlegt. 

0
0
0
s2sdefault

tt

Nach der unglücklichen 7:9 Niederlage zum Saisonauftakt in Marienau war die 2.Mannschaft des Turnerbundes am gestrigen Samstagnachmittag bereits im Zugzwang, wollte man nicht schon zu Beginn der neuen Saison an das Ende der Tabelle durchgereicht werden. In voller Stärke, alle acht Mannschaftsmitglieder waren Einsatzbereit, reiste man an den Ith um dem dortigen MTV Lauenstein nach Möglichkeit den einen oder anderen Zähler abzunehmen.

 

Nach den drei Eingangsdoppeln mit zwei Siegen von Friedhelm Nolte / Reinhold Willam und Achim August / Helmuth Gehrcke, sowie der Niederlage durch Lars Hobein / Daniel Nolte war man zunächst im Soll. Im oberen Paarkreuz musste sich Friedhelm Nolte anschließend seinem Gegner in vier Sätzen geschlagen geben, während Lars Hobein sein Match in fünf Durchgängen für sich entscheiden konnte. In der Mitte war in der Folge Peter Zobel in glatten drei Sätzen erfolgreich, Reinhold Willam hingegen in vier Sätzen unterlegen. Michael Sommer und Achim August zeigten im unteren Paarkreuz keine Schwächen und gewannen ihre Matches relativ klar in jeweils drei Sätzen, so dass die Hilligsfelder zwischenzeitlich mit 6:3 in Führung lagen.

Auf Wunsch seines Lauensteiner Kontrahenten wurde dann das Spiel von Michael Sommer aus dem unteren Paarkreuz vorgezogen. Mit einer soliden Leistung konnte Michael dieses Match für sich entscheiden.

Lars Hobein eröffnete den zweiten Block der Einzelbegegnungen, verlor hier aber recht deutlich gegen den Topgesetzten der Lauensteiner, Darius Bockstiegel. Auch in seiner zweiten Partie war Friedhelm Nolte das nötige Quäntchen Glück verwehrt und wie schon so oft scheiterte er nach großem Kampf wieder einmal knapp gegen einen unbequemen Gegenüber in vier Sätzen. Besser machte es Reinhold Willam, der sein Spiel einigermaßen souverän in ebenfalls vier Durchgängen nach Hause brachte. Jetzt war es an Peter Zobel und Achim August diese 8:5 Führung irgendwie ins Ziel zu retten um wichtige Punkte mit zurück an die Hamel zu nehmen. Das Zittern begann dann recht schnell, denn Achim August unterlag ziemlich schnell und relativ klar in drei Sätzen. Nun waren alle Augen auf die am Nebentisch spielenden Akteure gerichtet. In einer wahren Abnutzungsschlacht duellierten sich hier Peter Zobel und ein weiteres Mitglied des heimischen Bockstiegel Clans bis zum letzten Schlag. Am Ende schließlich hatte Peter die besseren Nerven und setzte sich nach einem 1:2 Satzrückstand mit 11:9 im fünften Satz, glücklich aber verdient durch.

Dieser nicht zwingend zu erwartende 9:6 Auswärtserfolg wurde dann auch Gebührend mit Schnitzeln in Langspielplattengröße und diversen langen und kurzen Kaltgetränken bei „Henni“ bzw. Walther in der „Alten Tränke“ in Behrensen gefeiert.

0
0
0
s2sdefault

Auch in den beiden zuletzt stattgefundenen Trainingseinheiten (einmal wöchentlich) ggü. dem Auftakt- und Schnuppertraining, erfreut sich die neu gegründete Bambini-Mannschaft (U5) keinem Abbruch in der Teilnehmerzahl. Etwa 20 Kinder sowie deren Eltern konnte Spielervater und Trainer Dennis Goldberg auf der Hilligsfelder Sportanlage begrüßen. Trotz der temporär vorherrschenden krassen, auch gleich bemerkenswerten Altersspanne von zweieinhalb bis fünf Jahren, zeigen sich fast alle Kinder teuflisch wild auf dem Grün und ggü. dem Ball. Schlichtweg eine tolle Sache!

Bambini2016 Teamfoto

0
0
0
s2sdefault

Bambini-FLASHMOB! 21 NEU-KICKER AN DER HAMEL!

Ertens kommt es anders und Zweitens als man denkt...

Diese Annektodte musste wohl auch der neuernannte Fachübungsleiter
der sich neu-gefundenen/gegründeten Bamibini Mannschaft (U5) Dennis Goldberg abermals anerkennen. Nach etwa drei Jahren schöpferischer Pause im Trainergeschehen versuchte sich der mittlerweile "TBH-Altlegionär" im Wochenverlauf "locker flockig" mittels gängiger Trainingsliteratur auf das terminierte Schnupper- und Auftakttrainining vorzubereiten. Ohne zu erahnen, welche Vielzahl von fußballaffinen Kids Ihn zum benannten Training erwarten würden! Zwar war die vorherschehende Dynamik in der hausinternen Elterngruppe vielversprechend, jedoch musste sich Dennis seinen Übungsplanungen geschlagen geben!

 

2 bambini

21 AKTIVE Kinder vor Ort, hätten wohl selbst die letzten TBH-Visionäre nicht voraus bestimmt. WAHNSINN!

Mit ohnehin schweißtreibender Mine – nicht zuletzt aufgrund der lt. Thermometer herrschenden 28,7 Grad Celsius – bekam der "Neutrainer" sein Comback an der Hamel, nicht zuletzt dank wesentlicher Hilfe von Spielervater und Vorstandkollege Dennis Hupp, sowie ebenfalls Spielervater und einem der Spitzenkandidaten der Hamelner CDU, für die am Sonntag stattfindende Lokalwahl – Martin Brüggemann – gut gemanaged.

Nach ein paar anfänglichen Koordinationsübungen, wurde sich auch gleich der örtlichen Koordinationsleiter, mit einem abschließenden Torschuss Gebrauch gemacht. Hier erwiesen sich vor allem die auch teilnehmden Lenn (Henze) und Lennart (Kontek) als Hilfe, welche die zu absolvierenden Übungen, nicht zuletzt aufgrund ihres fortgeschrittenes Alters, bravöus meisterten und super Nachahmer in Form der Bambinis schafften.

Nach einem sich anschließendem Abschlusskick und einem gefühltem 7-Meter Schuss auf Bambini Tore, durften sich die Jungfußballer auf Überraschungstüten und Fußballshirts zum Abschluss des Tages freuen.

1

Ergo und bis hierhin, ein rundrum gelungener Tag!

Es zeigt sich wieder mal... Das Jugendkonzept in der Feder von Michael Hachmeister, Andreas Schrader und im Wesentlichem Michael Söchting, scheint nicht nur plump niedergeschrieben worden zu sein, es wird auch weiter gelebt. #wirsinddertbh

Für weitere Interessierte Bambinis, sowie deren Eltern steht Dennis Goldberg gerne und jederzeit zur Verfügung! - 0176/24290157

4 bambini3 bambini

Hatten sichtlich Freude: (DIE KINDERGARTENKUMEPLS - JUSTUS; MIRKELAM, PAUL)  EIN BALL IST NICHT GENUG: :) HUBERTUS TIEDAU!
 

 

0
0
0
s2sdefault

BAMBINI Auftakttraining

0
0
0
s2sdefault

Hilligsfeld, 13.07.2016. Jugendleiter Lars Hobein gab heute die neuen Trainingszeiten für den Jugendbereich bekannt (vergrößern durch Draufklicken):

Trainingszeiten 2016 2017

0
0
0
s2sdefault

E1 gewinnt "nur" 5:2

19.05.2016: TBH 1 - JFV Union Bad Pyrmont 1: 5:2 (1:0)

Hilligsfeld, 19.05.2016. Spiel fast über die gesamten 50 Minuten in einer Platzhälfte, 5 Tore für die Heimmannschaft, eine Menge weiterer schön herausgespielter Torchancen, aber dennoch nur verhaltene Freude nach dem Schlußpfiff über den hochverdienten Saisonsieg Nr. 16 im sechzehnten Spiel. Das gibt es auch nicht überall. So aber geschehen am Donnerstagabend auf dem Sportplatz in Hilligsfeld.

0
0
0
s2sdefault

TB Hilligsfeld IV – JFV Union Bad Pyrmont II 2:0 (0:0)

Hilligsfeld, 28.04.16 Gestern Abend hatte unsere E4 den Tabellendritten aus Pyrmont zu Gast. Das Spiel gestaltete sich  Verlauf der ersten Halbzeit sehr ausgeglichen. Maurice auch Finn konnten zwar, überwiegend durch Einzelaktion für Gefahr sorgen, Strafraumszenen blieben aber, auf beiden Seiten, eher Mangelware und ging es dann auch torlos in die Halbzeitpause.
Gleich zu Beginn der zweiten Spielhälfte nahm sich Linus ein Herz und hämmerte einen fulminanten Distanzschuss (26Min.) in die gegnerischen Maschen. Beflügelt durch den tollen Treffer dominierten unsere Kids dann das Spielgeschehen. Es ergaben sich weitere gute Einschussmöglichkeiten, Pfosten und Latte verhinderten aber einen weiteren Treffer. Das zweite Tor fiel erst in der 41.Minute. Maurice vollenden einen Konter und führte damit die Entscheidung herbei. Mit dem Schlusspfiff gelang Emil fast noch das 3:0. Nach einem Foul an Maurice (knapp an der Strafraumgrenze) setzte er den fälligen Freistoß leider nur an den Pfosten.

Der Kader: Lukas Westphal (TW) – Nicolas Blankenagel, Jonathan Hüsam, Linus Friedemann (1 Tor) , Emil Flade, Finn Schwarz (C), Maurice Knuhr (1 Tor), Henrik Neumann, Ebbe Hensel und Titus Szalikis

 

0
0
0
s2sdefault