David Leon Feise verlässt Hilligsfeld in Richtung München

Verlässt den TBH gen München: David Leon Feise (Archivfoto)Hilligsfeld, 01.06.2021. Höchst bedauerlicherweise Abschied nehmen heisst es für unsere Trainer und Spieler des erfolgreichen 2005er Jugendjahrganges in diesen Tagen von ihrem jahrelangen Mitspieler David Leon Feise (16, Foto Archiv). Der dynamische Linksverteidiger aus dem Hottenbergsfeld kam 2011 als fünfjähriger "Dreikäsehoch" zum Turnerbund, genoß unter Anleitung toller Jugendtrainer wie Ralf Kleine, Markus Schwarz, Niklas Graw, Lars Hobein, Lutz Klingen, Peter Kaminski, Sören Schaper, Maurice Schrader, Kris Lennart Müller, Gaetano Bartolillo, Bastian Hensel, Marco Jung oder Michael Söchting die bekannt gute Grundausbildung beim TBH und JFV.

Dabei wurde er elementarer und immer unverzichtbarer Bestandteil der erfolgsverwöhnten "05er", die fortan im Landkreis Meisterschaften und Pokal- und Turniersiege fast nach Belieben einfuhren. Auf diesem Wege brachte es der sich stets weiter entwickelnde unverbesserliche Schalke-Fan immerhin bis zum Stammspieler in der C-Jugend-Landesliga, der höchsten Spielklasse Niedersachsens.

Am kommenden Mittwochabend absolviert der allseits beliebte David sehr zum Bedauern seiner Freunde beim Turnerbund und JFV Hameln in seiner aktuellen Mannschaft, der Landesliga-B1 des Jugendfördervereins, ab 18.30 Uhr sein letztes Training auf Hilligsfelder Territorium. Im Anschluß daran macht sich Familie Feise auf zum großen Abenteuer in den Großraum München, wo sie nun im Landkreis Erding künftig ihren neuen beruflichen und privaten Lebensmittelpunkt sucht.

Mit David Leon verliert der TBH einen treuen und charakterstarken Fußballer, einen tollen Freund und ungemein positiv eingestellten Mitmenschen. Mit ihm verlassen mit Mutter Mara, Vater Marcus und Schwester Elena drei weitere sehr nette Menschen die Region, die dem Turnerbund immer sehr positiv gegenüber standen. Wo Hilfe benötigt wurden, halfen sie und unterstützten nicht nur den eigenen Sohn bei seiner Leidenschaft Fußball nach Kräften, sondern auch Davids Teams und den Verein. 

Trainer, Spieler und Vereinsverantwortliche des Turnerbunds bedanken sich für die zurückliegenden und unvergesslichen 10 Jahre bei David und seiner Familie ganz, ganz herzlich, hoffen, das der TBH immer einen kleinen Platz in ihren Herzen behalten wird und wünschen allen eine tolle sportliche, private und berufliche Zukunft jenseits des Weißwurstäquators! Wir werden Euch nie vergessen, liebe Feises!

0
0
0
s2sdefault