tt

Diese Woche könnte für die beiden Herrenmannschaften des TB Hilligsfeld eine Woche der Wahrheit werden ob man sich zukünftig im Mittelfeld oder in die Niederungen ihrer jeweiligen Spielklassen wiederfindet. Bereits am heutigen Dienstagabend könnte die TBH-Reserve die Weichen in die richtige Richtung stellen. Beim VfL Hameln V (4:10 Pkt.), derzeit Tabellen 8 in der 1.Kreisklasse Gruppe 2 könnten sich die Hilligsfelder ( 6:6 Pkt. ) mit einem Erfolg in das gesicherte Mittelfeld absetzen. Da man vorrausichtlich in Bestbesetzung antreten kann, sollte diese Aufgabe durchaus zu lösen sein. Die Daumen sind gedrückt, genauso wie für die 1.Mannschaft, die es am kommenden Freitag beim HSC Blau-Weiß Tündern I richten will. Diese Aufgabe erscheint allerdings auf den ersten Blick ein wenig schwerer, da die Männer um die beiden Jungspunde Benny Popp und Joshua Heucke den Atem ihres Gegners bereits im Nacken spüren können. Nur einen Zähler voneinander getrennt ( TBH Platz 7 / 6:10 Pkt. ) und dem HSC Tündern ( Platz 8 / 5:11 Pkt. ) würde eine Niederlage egal für welches Team schon sehr negativ zu Buche schlagen, zumal es im unteren Bereich der Tabelle recht turbulent zugeht. Zwischen dem Tabellendritten, MTSV Aerzen ( 9:9 Pkt. ) sowie dem Schlusslicht auf Platz 10, dem TuSpo Bad Münder II ( 1:13 Pkt. ) liegen gerade einmal 4 Minuspunkte, so dass im weiteren Verlauf der Saison noch so ziemlich alles möglich ist und sich keiner der dort ansässigen Kandidaten irgendwelche unnötigen Ausrutscher erlauben kann.