Carlos bricht sich die Hand beim Sichtungstraining!

Carlos bricht sich die Hand beim Sichtungstraining!

Das unheimliche Verletzungspech unserer B1 hält weiter unvermindert an: Das mittlerweile nur noch bemitleidenswerte Trainergespann Jung/Söchting hat nach Fußbruch, Kreuzbandriss, Knöchelbruch, Bänderriss im Sprunggelenk, Achillodynie, Schienbeinkantensyndrom, Verdauungsversagen, Leistenbruch und Nierenversagen einen weiteren Kardinalausfallgrund seiner Spieler in die bemerkenswerte Ausfall- Chronologie dieser Saison hinzuzufügen:
Keeper Liam Carlos Stierand (der mit dem Fußbruch von Beginn der Saison…) hat sich beim gestrigen Landesliga-Sichtungstraining für die kommende A1 am Halvestorfer Piepenbusch beim Schusstraining jetzt auch die Hand gebrochen und die Nacht in der völlig überfüllten Notfallambulanz des Hamelner Sana-Klinikums verbracht. Mindestens 4 Wochen Pause stehen für „Carlitos“ nun auf dem Programm und damit der Ausfall beim letzten Punktspiel in Langenhagen, beim Turnier in Espelkamp und auch bei der Mini-WM in Göttingen.

Kopf hoch, Carl, wird schon wieder!

Empfohlene Beiträge

Noch kein Kommentar, Füge deine Stimme unten hinzu!


Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert