Samstag Triple-Spieltag in Hilligsfeld

Am kommenden Samstag um 14:30 Uhr trifft TB Hilligsfeld auf TSV Germania Reher.

Weiter spielen um 16:15 spielt unser 3. Herren gegen TSV Lüntdorf und um 18.00 die 2. Herren gegen SG Flegessen/Süntel 2.

Am letzten Sonntag holte unsere 1. Herren drei Punkte gegen SSG Marienau (2:1). Letzte Woche gewann TSV Germania Reher gegen den SG Hajen/Latferde II mit 6:3. Somit nimmt TSV Germania Reher mit acht Punkten den siebten Tabellenplatz ein.

TB Hilligsfeld nimmt mit der maximalen Ausbeute von zwölf Zählern momentan den zweiten Platz der Tabelle ein.

TSV Germania Reher verbuchte zwei Siege, zwei Unentschieden und eine Niederlage auf der Habenseite.

Mehr als drei Tore pro Spiel musste das Team von Chris Hubel im Schnitt hinnehmen – ein deutliches Zeichen dafür, wo der Schuh in der bisherigen Spielzeit drückt. Zum Vergleich: TB Hilligsfeld kassierte insgesamt gerade einmal anderthalb Gegentreffer pro Begegnung. Die Zuschauer dürften ein wahres Offensivfeuerwerk erwarten, denn es treffen zwei der torgefährlichsten Mannschaften aufeinander.

Welches Team am Ende die Nase vorn haben wird, ist angesichts eines vergleichbaren Potenzials schwer vorherzusagen.

Derbytime an der Hamel !

Hilligsfeld, 30.08.2022: Am morgigen Abend empfängt unsere 1. Herren die SG Flegessen/Süntel zum Spitzenspiel in der 1. Kreisklasse.

Tischtennis Jugend feiert Saisonschluss mit Vereinsmeisterschaft

Tischtennis Jugend krönt Vereinsmeister 2022

Eine weitere Saison wurde im Jugendbereich Tischtennis mit dem Einstieg in die Sommerpause abgeschlossen. Traditionell wurde auch in dieser Saison wieder der vereinsbeste Tischtennisspieler gesucht. Im Spielmodus „Jeder gegen Jeden“ ging es für alle Heranwachsenden dann um die Wurst. An insgesamt drei Montagen verlangten die vielen spannenden Spiele den zehn aktiven Teilnehmern alles ab und mündeten in einer eng gestaffelten Ergebnistabelle.
Besonders spannend wurde es auf dem Treppchen. Auf den Plätzen 1 und 2 gab es ein Kopf-an-Kopf-Rennen, welches erst am letzten Spieltag entschieden wurde. Beide Kontrahenten gewannen neun ihrer zehn Spiele. Den entscheidenden Unterschied machte daher das Satzverhältnis. Mit insgesamt 28:6 Sätzen setzte sich Alessandro Herrmann gegenüber Lenn Henze durch und darf sich nun erstmalig Vereinsmeister vom Turnerbund Hilligsfeld in der Sparte Tischtennisjugend nennen. Nicht weniger beeindruckend ist die Leistung von Lenn Henze, der verantwortlich für Alessandro´s einzige Niederlage zeichnet und mit 28:13 Sätzen den zweiten Platz belegt. Mit insgesamt auch nur sieben verlorenen Sätzen und einer Spielbilanz von 8 gewonnenen zu 2 verlorenen Spielen sicherte sich Jessica Schottel gleichermaßen eindrucksvoll den Pokal der Drittplatzierten.
Auf den weiteren Plätzen folgten Ebbe Hensel (Platz 4), Greta Pütger (Platz 5), Hannah Schulze (Platz 6), Annabel Meyer (Platz 7), Paula Borkert (Platz 8), Cecil Herrmann (Platz 9) und Tim Meyer (Platz 10). Die Tatsache, dass kein Spieler die Vereinsmeisterschaft ohne Sieg beendete, zeugt laut der Einschätzung des Trainerteams für die hohe Leistungsdichte im Teilnehmerfeld. Sehr erfreulich an der Vereinsmeisterschaft war zudem, dass wir mit Maja Lehmann eine weitere interessierte Jugendliche für den Spielbetrieb gewinnen konnten. Vielleicht auch die Erfahrungen im Kontext dieser Wettbewerbe waren für Maja Antrieb genug in den Verein einzutreten. Damit ist ihr die Startberechtigung im kommenden Jahr sicher.
Mit diesen tollen Ergebnissen und anstehender Sommerpläne freuen sich nun alle auf die Spielpause, um dann im Laufe des Augustes wieder in den Trainingsbetrieb einzusteigen.

Die 2. Herren ist Staffelmeister 2022

Hilligsfeld, 19.06.2022: Die 2. Herren ist Staffelmeister 2022!!!

Die Reserve des TB Hilligsfeld ist an ihrem Ziel  angekommen und hat sensationell die Staffelmeisterschaft mit einem 2:1 Sieg gegen Klein Berkel perfekt gemacht. Danke an TBH Erfolgstrainer Moritz-Ole Gerkens und Basti Hensel, die mächtig stolz auf ihre Truppe sein können.

Glückwunsch Jungs, ihr seit eine geile Truppe!

 

 

Altliga gewinnt den Dorfpokal 2022

Hilligsfeld, 18.06.2022: Bei strahlendem Sonnenschein und mit gut gelaunten Hilligsfeldern hat am Samstag das vom Ortsverein Go up der Hamel top organisierte Dorffest stattgefunden.

Beim Spiel ohne Grenzen haben es sich die Altmeister des TBH nicht nehmen lassen den 1. Platz zu belegen.

Vielen Dank noch mal an das Orgateam von Go up!

 

Siegerurkund Altmeister

Arbeitsdienst am Sportplatz Hilligsfeld

Donnerstag, 14.06.2022: Fest angepackt haben die Spieler der I., II. und Altenherren des TBH beim Arbeitsdienst auf dem Sportplatz in Hilligsfeld. So wurde das Sportheim und Container geputzt und aufgeräumt, sowie die Randbereiche der Plätze gemäht.

Danke an alle Helfer, die mit ihrem Einsatz dabei waren !!!

 

Carlos bricht sich die Hand beim Sichtungstraining!

Carlos bricht sich die Hand beim Sichtungstraining!

Das unheimliche Verletzungspech unserer B1 hält weiter unvermindert an: Das mittlerweile nur noch bemitleidenswerte Trainergespann Jung/Söchting hat nach Fußbruch, Kreuzbandriss, Knöchelbruch, Bänderriss im Sprunggelenk, Achillodynie, Schienbeinkantensyndrom, Verdauungsversagen, Leistenbruch und Nierenversagen einen weiteren Kardinalausfallgrund seiner Spieler in die bemerkenswerte Ausfall- Chronologie dieser Saison hinzuzufügen:
Keeper Liam Carlos Stierand (der mit dem Fußbruch von Beginn der Saison…) hat sich beim gestrigen Landesliga-Sichtungstraining für die kommende A1 am Halvestorfer Piepenbusch beim Schusstraining jetzt auch die Hand gebrochen und die Nacht in der völlig überfüllten Notfallambulanz des Hamelner Sana-Klinikums verbracht. Mindestens 4 Wochen Pause stehen für „Carlitos“ nun auf dem Programm und damit der Ausfall beim letzten Punktspiel in Langenhagen, beim Turnier in Espelkamp und auch bei der Mini-WM in Göttingen.

Kopf hoch, Carl, wird schon wieder!

TT-Vereinmeisterschaft 2022

Bei der vor kurzem ausgerichteten Vereinsmeisterschaft im Seniorenbereich der Tischtennissparte ,sicherte sich in einem hochklassigen Finale Sascha Behrens gegen Lucas Haferburg den Vereinsmeistertitel 2022.

Spartenleiter Friedhelm Nolte (l.) und Vereinsmeister Sacha Behrens

 

TBH 1. Herren auf Bulgarientour

Pfingsten 2022: Am vergangenen Pfingstwochenende tankte unsere Erste Herren am bulgarischen Goldstrand noch einmal Kraft für den letzten Saisonspieltag.
Coach Markus „Hummer“ Wienecke (Bildmitte) versuchte, mit individuellen Trainingsplänen für jeden Teilnehmer, das Maximum aus der Mannschaft heraus zu kitzeln.

Niklas Kämmerer (1. v. l.), der zuletzt vor allem durch seine Handspiele auffällig wurde, trainierte Einwürfe vom Beckenrand. Damit sollte er unser zweiten Herren, im Kampf um den Meistertitel, in den nächsten Spielen weiterhelfen können.
Carlos Weide (2. v. l.) soll dem hilligsfelder Spiel in Zukunft mehr Würze geben, nicht zuletzt deshalb sah man ihm am Wochenende regelmäßig mit der Pfeffermühle in der Hand.
Gastarbeiter und Greenkeeper Silas Bödecker (3. v. l.) nahm an einer dreitägigen Fortbildung zum Thema „Angießen bei Trockenheit“ teil und hat diese mit Bravour abgeschlossen.
Unser Wadenbeißer Jan Elle (4. v. l.) hatte den Auftrag an seinem Lungenvolumen zu arbeiten. Er war bis zu viermal täglich am Tabacco-Laden zu finden.
Roadrunner Felix Heitecker (1. v. r.) sollte weiter an seiner Geschwindigkeit arbeiten. Mittlerweile schafft er den Liter Vodka-Lemon in unter einer Minute!
Tristan Karock (2. v. r.), jüngster Teilnehmer am Trainingslager, zeigte sich vom ersten Tag an in Topform. Leichtfüßig wie einst Jürgen Klinsmann bewegte er sich bei den Koordinationsübungen.
Präsidentensohn Robin Borkert (3. v. r.) sollte die Fahrt nutzen um mal wieder richtig zur Ruhe zu kommen. Am Samstag gönnte er sich gleich drei Ruhephasen, um dem alltäglichen Studentenstress zu entfliehen.
Reiseleiter Tim Bödecker (4. v. r.) hatte zur Aufgabe wieder den nötigen Biss zu entwickeln, um sich im Kader der ersten Mannschaft zu etablieren. Sein bissiges Zweikampfverhalten stellte er am Wochenende einige Male eindrucksvoll unter Beweis!
Unser Torhüter Mark Bödecker (5. v. r.), der zuletzt verletzungsbeding kürzer treten musste, nahm in Bulgarien das komplette Reha-Programm in Anspruch. Seinen Oberkörper färbte er dabei in TBH-Rot.
Kampfzwerg Sören Schaper (u. r.), der zukünftig mehr Stimme auf dem Platz übernehmen soll, hatte diese bereits am Hannover-Airport verloren. Mit einem Cocktail aus Cola-Bier & Vodka-Sprite erholten sich seine Stimmbänder über das Wochenende glücklicherweise wieder.
Letzter Reiseteilnehmer ist Maurice Schrader (u. l.) gewesen. Er sollte über das Wochenende an seinem Oberkörper arbeiten. Seine Trainingserfolge zeigte er jedermann / -frau stolz im offenen Hemd.
An einer jungen Frau namens Layla hat die Mannschaft vergangenes Wochenende ganz besonders gefallen gefunden!
Bleibt die Hoffnung, dass einige der vermittelten Inhalte beim nächsten Spiel Früchte tragen.
Anstoß ist am Samstag um 16 Uhr in Flegessen!