“Zwote” siegt, “Dritte” verliert!

TSV Grohnde II  vs. TB Hilligsfeld II: 1:6

Am 03.09 reiste unsere “Zwote” nach Grohnde und traf dort auf die Reserve des TSV Grohnde. Das Team von Trainerteam Andrej Buj und Sven Hinzmann wollte nach der spielfreien Zeit die nächsten 3 Punkte einfahren und so weiter im oberen Tabellenfeld bleiben. Der TSV wollte endlich erstmals aus dem Keller entkommen.

Um 13:00 Uhr pfiff Schiedsrichter Helmut Flemes die Partie an. Nur 9 Minuten später konnte der TBH das erste Mal jubeln. Niklas Kämmerer versenkte die Kugel im gegnerischen Tor.

In der 27. Minute war dann TBH-Neuzugang Alexander Galimski per direktem Freistoß zur Stelle und erhöhte auf 0:2. Pünktlich zum Gang in die Kabine versenkte TSV-Spieler Maximilian Reese den Ball im eigenen Tor und erhöhte auf den Zwischenspielstand von 0:3.

Nur kurz nach dem Wiederanpfiff der Partie trug sich Alexander Galimski noch einmal in die Torschützenliste ein und stellte von 0:3 auf 0:4. Der TBH sah zu diesem Zeitpunkt schon wie der sichere Sieger aus.

Doch der TBH war noch nicht fertig. In der 62. Minute erzielte Julian Müller mit meinem kraftvollen Schuss aus der zweiten Reihe das 0:5.
Mit letzter Kraft wurde der TSV ebenfalls nochmal gefährlich. Sascha Evers erzielte in der 70. Minute den Ehrentreffer und stellte kurzerhand auf 1:5 um.

Den Schlusspunkte setzte dann erneut Niklas Kämmerer. In der 85. Minute netzte er zum 1:6 Endstand ein und vollendete seinen Doppelpack.

Damit holte die “Zwote” den zweiten Sieg im zweiten Spiel. Unsere Reserve reiht sich in die Tabelle hinter Lüntorf, Klein Berkel/Königförde III und Holzhausen ein. Lüntorf hat dabei allerdings ein und Klein Berkel/Königsförde sogar zwei Spiele mehr.

Das Trainerteam bestehend aus Andrej Buj und Sven Hinzmann zeigte sich erneut sehr erfreut über die Leitung des Teams und über die drei Punkte. Des Weiteren hoben sie die Leistung von Leonid Aliu hervor, der zwar selber nicht traf, aber drei Tore vorbereitete und heute viel für das Team tat. Für Trainer Buj der Spieler des Spiels.

Nächste Woche empfängt unsere zweite Herrenmannschaft die aktuell sieglose Reserve des TSC Fischbeck im Stadion an der Hamel. Anstoß ist um 13 Uhr.

Startelf

SV Azadi Hameln II  vs. TB Hilligsfeld III: 7:0

Am Sonntag war die “Dritte” das erste Mal im Weserberglandstadion zu Gast. Dort traf man auf die Reserve des SV Azadi Hameln. Bereits im Vorfeld war klar, dass dieses Spiel gegen den Tabellenführer mehr als schwer werden würde.

Die “Dritte” reiste ohne Personalnot an und TBH-Legende Matze Werren feierte sein Comeback im TBH-Trikot.

Parallel zum Spiel der “Zweiten” pfiff Schiedsrichter Ömer Akin die Partie um 13:00 Uhr an.
Auch hier fiel bereits früh das erste Tor. Die Gastgeber bekamen einen Freistoß an der Strafraumgrenze zugesprochen. Özkan Ünsal schlenzte das Ding an der Mauer vorbei ins Tor. TBH-Keeper Stanislav “Stani” Kovalewish war ohne Chance.

Trotzdem stand die TBH-Abwehr sicher und das Team aus Hameln biss sich die Zähne aus. In der 16. Minute kam Erdal Capli nach einem missglückten Klärungsversuch zur Chance und erhöhte auf 2:0.

Dann entwickelte sich die Abwehrkette bestehend aus Daniel Scholz, Pascal Krüger, Pascal Nemsi und Jan Dreyer zu einer wahren Abwehrfestung. Bis zur Pause erzielte Azadi trotz Chancen kein weiteres Tor und scheiterte wiederholt an der TBH-Abwehr oder Stanislav Kovalewish.

Der TBH kam bis hierhin in der Offensive nur zu kleinen, ungefährlichen Möglichkeiten.

Nach der Pause fuhr Azadi einen Gang hoch und packte den Rammbock gegen die Abwehrkette des TBH aus. Bis zur 53. Minute hielt diese stand, brach dann aber schlussendlich. Erneut war es Erdal Capli, der zum 3:0 für den Gastgeber traf.

In der 63. Minute reihte sich Ekin Ozan Eksi in die Liste der Torschützen ein und erzielte das 4:0. Erneute 10 Minuten später entschied Ömer Akin auf Elfmeter für den Sportverein aus Hameln. Erdal Capli trat an, traf und komplettierte seinen Hattrick. Der SV führte zu diesem Zeitpunkt mit 5:0.

Adem Özgan und Veli Gökdemit sorgten dann mit ihren Toren für den Endspielstand von 7:0.

Kurz vor Schluss kam der TBH in den Genuss ihrer größten Torchance. TBH-Bomber Sven Rüffer machte sich auf den Weg zum Tor und wurde vom SV-Keeper als letzter Mann zu Boden gebracht. Schiedsrichter Ömer Akin entschied auf gelbe Karte und gab dem TBH einen Freistoß. Erneut schnappte sich der erfahrene Sven Rüffer den Ball und schlenzte ihn an der Mauer vorbei auf den Kasten. Der SV-Keeper stand richtig und parierte den Ball mit einer Glanzparade.

Dem TBH blieb am Ende der Ehrentreffer verwehrt und so endete das Spiel mit 7:0 für den Tabellenführer. Negative Stimmung war in den Reihen der “Dritten” aber nicht zu vernehmen.

Als nächstes empfängt die “Dritte” die Reserve des TSV Bisperode um 11 Uhr im Stadion an der Hamel.

Startelf
#NurDerTBH
Berichte von Timm “Buche” Buchwald

Louuuuuis Heucke mit Viererpack. TBH stürmt auf Platz 2!!! Landesligafußball im Stadion an der Hamel. Der super Samstag naht.

Rückschau:

SG Hajen/Latferde : TBH I                (0:5)

Was für ein Spiel ! Mit Sage und Schreibe 5:0 wurde die SG  Hajen/ Latferde in deren heimische Arena weggeputzt. Aus einer guten und sicheren Defensive wurde immer wieder das schnelle und gefährliche Umschaltspiel aufgezogen. So rollte ein Konter nach dem anderen auf das Tor der SG. Und hier zeigte sich einer besonders treffsicher. Unserer Nr. 9 und Sturmtank, Louis Heucke, gelangen vier wunderbare Tore. Und die Fußballparty mit wieder einmal vielen Fans sollte noch eine Überraschung über haben. Tim Bödeker unser Kämpferherz und gute Fee fürs Gesellige wagte kurz vor Schluss einen Ausflug in den 16er von Hajen und belohnte sich mit einem unglaublichen Kopfballtorpedo zum 5:0 Endstand.

Einfach unglaublich unser TBH Team! Jeder hat für jeden gekämpft, kein Zentimeter wurde

verloren gegeben, so macht Fußball für die TBH Familie wirklich Spaß und mit nunmehr 12 Punkten ist unser Team auf Platz 2 der Tabelle geklettert

Vorschau

Kreisliga: Samstag 02.09.2023 um 15 Uhr 30  im Stadion an der Hamel

TBH I : BW Tündern U23

Am kommenden Samstag gastiert die U23 von BW Tündern bei uns. Der Bezirksligaabsteiger mit seinen gut ausgebildeten jungen Spielern wird unserem Team mit Sicherheit alles abverlangen. Aber was gibt es schöneres als auf einem Samstag einen Sieg einzufahren und den Abend gemeinsam mit seinen Fans bei Bier und Wurst ausklingen zu lassen. Kommt vorbei und unterstützt unser junges Team damit Platz 2 gefestigt werden kann.

 Landesligafußball im Stadion an der Hamel: Samstag um 13 Uhr

JFV Hameln : 1 FC Wunstorf  ( A Junioren)

Es ist wunderbar, dass sich der Jugendförderverein Hameln entschieden hat, seine „Vorzeige A Jugend „ bei uns in Hilligsfeld auflaufen zu lassen und es uns ermöglicht Landesligaspitzenfußball im Stadion an der Hamel zu erleben. Das Team um Chefcoach

und Hilligsfelder Urgestein Michael (Koala) Söchting bittet am kommenden Samstag um 13 Uhr zur Premiere und es heißt gleich Spitzenspiel Zweiter gegen Dritter. Unterstützt das Team, in denen viele ehemalige Hilligsfelder Jungs mitspielen und kommt vorbei und genießt den super Samstag mit den Spielen der JFV und unserer ersten Mannschaft.

 

Weitere Vorschau fürs Wochenende:

3.Kreisklasse:

TSV Grohnde II  : TBH II, Sonntag 03.09 um 13 Uhr in Grohnde

Azadi Hameln II : TBH III , Sonntag 03.09 um 13 Uhr Weserberglandstadion in Hameln

 

 

 

13:1 – Dritte Herren überrollen Eintracht Afferde III im Derby!

Was war das für ein Spiel und Leistung unserer dritten Herrenmannschaft! Am 27.08. empfing unsere “Dritte”, die dritte Herrenmannschaft des Nachbarn aus Afferde, zum Derby, auch humorvoll “El Kackico” genannt, im Stadion an der Hamel.

Nach nur 2 Minuten war der TBH das erste Mal zur Stelle. Mohamed Habasch versenkte die Kugel im Kasten der Gäste. Dieses Tor stellte den Start einer unfassbaren Leistung dar. Nur 6 Minuten später klingelte es erneut und Leonid Aliu verwandelte seine Torchance. Nach weiteren 5 Minuten später stand er wieder richtig und machte nach nur 15 Minuten den Doppelpack klar.

Es dauerte dann einige Minuten, ehe Julian Müller, in der 21. Minute, die Anzeigetafel von 3:0 auf 4:0 stellte. TBH-Sechser Finn Zipsner erhöhte in der 26. Minute auf 5:0 und bereits nach 30 Minuten schien das Spiel entschieden.

Doch Afferde war noch im Spiel. Aufgrund eines Fehlers kamen die Gäste vor den Kasten von TBH-Schlussmann Maik Dietsch und Finn Koffre beförderte den Ball zum 5:1 ins Tor.

Nach der Pause dominierte dann der TBH die Partie. Den Gästen aus Afferde unterliefen immer wieder Fehler im Aufbauspiel, die der TBH in Person von Mohamed Habasch, Leonid Aliu, Leonardo Wiosna, erneut Mohamed Habasch und Finn Zipsner ausnutzte und das Ergebnis auf 10:1 hochschraubten und damit den zweistelligen Bereich erreichten.

Die beste Chance der Gäste war seit Beginn der zweiten Hälfte ein Anstoß, der von der Mittellinie auf das Gehäuse des TBH gebolzt und von Maik Dietsch gefangen wurde.

In der 70. Minute wurde die Eintracht gefährlicher und Dean Procter schaffte es mehrmals an der Abwehr vorbei und flankte in den Innenraum. Dort fanden seine Flanken aber meist nur unsere Spieler in den rot-weißen Trikots.

Kurz vor Schluss drehte der TBH nochmal auf und Leonid Aliu dribbelte sich in der 72. Minute durch die gegnerische Abwehrkette und erhöhte auf 11:1. Das Dutzend machte dann Julian Müller in der 74. Minute voll und komplettierte seinen Doppelpack.

Der TBH hatte aber immer noch nicht genug. Julius Placidus scheitert bei einer Flanke am Keeper und auch der nachfolgende Kopfball des Außenspielers landet in den Armen des Eintracht-Torhüters, der trotz des Ergebnisses viele Bälle stark parierte.

Den Schlusspunkt der Partie setzte dann der extra für TBH-Neuzugang Florian Jahnel aufgelegte Ball von Mohamed Habasch. Dieses Tor sorgte für den Endspielstand von 13:1.

Dieses Spiel ist damit der höchste Sieg, den die “Dritte” in ihrer bisher kurzen Geschichte einfahren konnte und übertrumpft noch einmal den 6:1 Erfolg der letzten Saison. Alle Spieler des TBH haben eine starke Leistung gezeigt, sich diesen Sieg und den Titel “Derbysieger” verdient!

Nächste Woche, den 03.09., reist die “Dritte” um 13 Uhr nach Hameln und ist beim Ligaschwergewicht Azadi Hameln II zu Gast.

Unsere “Zwote” hatte dieses Wochenende spielfrei und reist nächste Woche nach Grohnde und kämpft gegen die Zweitvertretung des TSV Grohnde um Punkte. Anstoß ist um 13 Uhr.

#NurDerTBH

Startelf

 

2. und 3. Herren mit Saisonstart in der 3.Kreisklasse

Saisonstart in der 3.Kreisklasse

Am Sonntag, den 20.08.2023, startete der Spielbetrieb in der untersten Spielklasse des Landkreises. Damit startet auch der Spielbetrieb für unsere zweite und dritte Herrenmannschaft, die in den parallel laufenden Staffeln um Punkte kämpfen. Beide Mannschaften hatten an ihrem ersten Spieltag gleich mit Schwergewichten zu kämpfen. Die “Zwote” war zu Gast bei Hemeringen III, während die “Dritte” an die Landkreisgrenze nach Nienstedt reiste.

VFB Hemeringen III vs. TB Hilligsfeld II

Für das erste Spiel der Saison reiste unsere zweite Herrenmannschaft nach Hemeringen, um dort gegen die dritte Mannschaft des VFB Hemeringen zu spielen. Letzte Saison kämpfte der Gegner aus Hemeringen noch um den Aufstieg und besiegte unsere “Dritte” mit hohen Ergebnissen.

Bereits früh in der Partie zeigte Schiedsrichter Ömer Akin auf den Punkt und sprach den Gastgebern einen Elfmeter zu. Ein Hemeringer trat an und scheiterte an TBH-Keeper Jakob Jordan. Dieser parierte den Elfmeter und verhinderte eine frühe Führung des Gastgebers.

Der TBH reagierte gut darauf und kam in der 21. Minute ebenfalls in den Genuss eines Elfmeters. TBH-Neuzugang Alexander Galimski trat an, behielt die Nerven und verwandelte den Elfmeter zum 0:1. Nur 10 Minuten später glich Eugen Fabrizius aus und erzielte nur eine Minute später den Führungstreffer zum 2:1 für den VFB.
Doch der TBH blieb dran und kam in der 35. Minute durch ein Eigentor von Björn Hoppe zum Ausgleich. Noch vor der Pause brachte dann Joshua Heucke den TBH wieder in die Pole Position und ließ die Mannschaft von Trainer Andrej Buj und Sven Hinzmann mit einer Führung von 2:3 in die Kabine gehen.
In der 79. Minute entschied Schiedsrichter Ömer Akin erneut auf Elfmeter, diesmal aber erneut für die Gastgeber aus Hemeringen. Marcel Westphal trat an, überwindete TBH-Keeper Jakob Jordan und sorgte mit dem 3:3 für den zwischenzeitlichen Ausgleich.

Der Ausgleich hielt nicht lange und bereits in der 81. Minute brachte Ali Naseri mit seinem Tor die erneute Führung für den TBH. Damit aber noch nicht genug. Der TBH drehte nun richtig auf und der Spielertrainer Andrej Buj höchstpersönlich brachte in der ersten Minute der Nachspielzeit (90+1) den Ball im Tor des VFB zum 3:5 unter.

Den Schlusspunkt der Partie setzte dann ebenfalls der TBH und erneut war Ali Naseri zur Stelle. In der vierten Minute der Nachspielzeit (90+4) komplettierte er seinen Doppelpack und sorgte für den Endspielstand von 3:6.

Die zweiten Herren starteten damit sehr stark in diese Saison und sind damit der erste Tabellenführer der 2. Staffel der 3. Kreisklasse. Dieses Spiel untermauert die Ambitionen der zweiten Herren und welches Potential in ihnen steckt.

Als nächstes reist die zweite Herrenmannschaft des TBH nach Grohnde und stellt sich am 03.09.2023 um 13:00 Uhr der Zweitvertretung des TSV Grohnde.

 

TSV Eintracht Nienstedt vs. TB Hilligsfeld III

Bei bestem Sonnenschein reisten unsere dritten Herren über den Nienstedter Pass nach Nienstedt. Dort galt es gegen den Aufstiegskandidaten und Ligaschwergewicht, den TSV Eintracht Nienstedt, zu bestehen.

Der Ball rollte um 15:00 Uhr und befand sich bereits eine Minute später hinter unserem Schlussmann Maik Dietsch im Tor. Dieser war bei einer Bogenlampe des TSV-Spielers Sebastian Hegewald machtlos und konnte das Tor nicht verhindern.

Es brauchte dann in der 6. Minute ein zweites Tor des TSV-Neuners, ehe der TBH seine hinteren Reihen festigte. Vereinzelt kam sogar der TBH vor das Tor der Gastgeber, scheiterte aber entweder an der Abwehr oder der Distanz.

Erst in der 45. Minute und damit kurz vor der Pause erhöhte Sebastian Hegewald auf 3:0 für den TSV. Bei einem Klärungsversuch prallte der Ball an die Brust des Stürmers und flog Richtung TBH-Tor. Kurz vor dem Toraus versenkte Hegewald den Ball per Karatekick im Tor.

Nach der Pause zeigte sich das Abwehrbollwerk des TBH von seiner besten Seite. Gemeinsam mit den beiden Sechsern, Nico Ahrentropp und Pascal Krüger, räumte die Dreierkette bestehend aus Chrissi Hensel, Andrej Buj und Leon Neziri alle Angriffsmöglichkeiten des TSV bei Seite. Falls doch ein Ball seinen Weg durch die Abwehrfestung fand, war TBH-Keeper Maik Dietsch zur Stelle.

Der TBH kam währenddessen kaum zu Chancen. Die beste Chance hatte TBH-Legende Chrissi Hensel, der mit einem Schuss von der Mittellinie knapp das Tor verfehlte und ein schmales Durchgangstor neben dem Tor traf.

Der TSV traf dann in der 50. und 80. Minute in Form von Luca-Tim Papenburg per Freistoß und erhöhte auf den Endspielstand von 5:0.

Trotz dieses Ergebnisses kann die dritte Herren sich über ein gutes Ergebnis gegen einen schweren Gegner freuen. Trainer Andrej Buj und Sven Hinzmann fanden nur positive Worte und hoben noch einmal die Leistung der Abwehr und besonders die Leistung von Nico Ahrentropp hinaus.

Die “Dritte” empfängt als nächstes am 27.08.2023, den Nachbarn aus Afferde. Die dritte Herrenmannschaft des SV Eintracht Afferde reist um 11:00 Uhr ins Stadion an der Hamel.

#NurDerTBH

Der TBH sorgt für Sensation und ist auch Derbysieger Zweite und dritte Herren sowie Altliga starten in die Saison

Rückschau: 2. Spieltag Kreisliga

SG Königsförde / Klein Berkel : TBH (2:5)

Die Sensation ist perfekt! Die mit ehemaligen Landesligaspielern zusammengestellte Spielvereinigung ging als haushoher Favorit in dieses Spiel und musste am Ende feststellen, dass sie gegen einen aufopferungsvoll kämpfenden TBH verdientermaßen die Kuhwiese in Königsförde als Verlierer verlassen musste. Die technisch hochveranlagte SG kam auf ihrer Wiese,die einen Rasenschnitt von ca. 35 cm Höhe aufwies, überhaupt nicht zu Recht und unsere Jungs zogen immer wieder ihr schnelles Angriffsspiel durch die Mitte und den gefährlichen Außen durch, so dass am Ende ein tolles 5:2 verbucht werden konnte. Für die Tore sorgten wieder einmal der laufstarke Tristan Karock (2) ,Jonas Schulze, Lorcan Meyer sowie ein Eigentor. Dank gilt auch unseren treuen Fans, die unser Team angefeuert und unterstützt haben. Von den gut 80 Zuschauern waren wir mit über 50 Fans vor Ort.

Rückschau: 3 Spieltag Kreisliga

TBH : TSV Bisperode (3:1)

Zahlreiche Fans aus Bisperode und Hilligsfeld waren dabei um das langersehnte Derby zu sehen. Unsere Gäste begannen stark und schnürten unseren TBH in unserer Hälfte ein. Doch das schnelle und gute Kombinationsspiel wurde spätestens am 16 er von unserer gut gestaffelten Defensive zu nicht gemacht. Und so kam es wie es kommen musste. Nach einem Abspielfehler vom TSV Goalie und einem selbstverschuldeten Freistoß schlug der TBH zu. Sturmtank Louis Heucke hämmerte den Freistoß zum 1:0 in die Maschen. In der zweiten Halbzeit und auf das Tor der TBH Ultras wurde die Führung auf 3:0 ausgebaut. Torschützen waren hier Jonas Schulze und der überragend spielende Sören Schaper. Der Anschlusstreffer unserer Gäste zum 1:3 kurz vor Schluss war lediglich Ergebniskosmetik.

Ein toller Erfolg unseres jungen Teams

Vorschau: 4 Spieltag Kreisliga, So. 20.08.2023 , 15 Uhr

TBH: VfB Hemeringen

Ein weiteres Heimspiel steht am kommenden Sonntag an. Nach dem tollen Start wartet nun mit dem VfB Hemeringen ein kampfstarke Truppe , die man auf keinen Fall unterschätzen sollte. Bei einem Sieg winkt die obere Tabellenhälfte.Kommt vorbei und genießt ein weiteres tolle Event im Stadion an der Hamel.

Vorschau: 1 Spieltag 3. Kreisklasse , So 20.08.2023 , 11 Uhr

VfB Hemeringen III : TBH II

Nun steigt auch unsere Zwote ins Spielgeschehen ein. In Hemeringen spielt man gegen die Drittvertretung und alles andere als ein Sieg wäre eine große Enttäuschung

Vorschau: 1 Spieltag 3. Kreisklasse , So 20.08.2023 , 15 Uhr

TSV Nienstedt : TBH III

Was für ein Hammerauftakt. Gegen dem Meisterschaftsfavoriten aus Nienstedt , der sich mit Spielern aus der Bezirksliga verstärkt hat , kann es nur heißen , die Niederlage in Grenzen zu halten.

Vorschau: 1 Spieltag Kreisliga Altliga , Di 22.08.2023 , 19 Uhr

SG Süntel/Flegessen/Altenhagen : TBH

Mit einem Derby auf der schönen Sportanlage in Unsen starten unsere Moosbuckel in die neue Saison. Nach dem man sich entschieden hat, noch ein weiteres Jahr zusammenzuspielen, will das Team um Manager Ralf Gläser gleich mit einem Sieg starten.

Der TBH startet mit Niederlage und hat die nächste hohe Hürde vor der Brust. Derby steht ebenfalls an.

Rückschau:  1. Spieltag Kreisliga

TBH: Azadi Hameln       1:3

Tolle Kulisse, tolles Spiel doch am Ende gewann der Favorit. Vor über 150 Zuschauern kam es zum Spiel Goliath gegen David. Und der Favorit aus Hameln legte los wie die Feuerwehr. Technisch deutlich überlegen, rollte ein Angriff nach dem anderen auf das Tor

unserer TBH Elf. Angetrieben vom ehemaligen Landesliga Spieler und A Jugend Bundesliga Spieler Egcon Musliji war in den ersten 45 Minuten schon ein Klassenunterschied festzustellen. Doch das erste Tor sollte auf der Seite des TBH’s fallen.

Nach einer tollen Kopfballvorlage durch Louis Heucke ging der extrem laufstarke und stark spielende Tristian Karock alleine  auf das Adler Tor zu und netzte zum 1:0 ein. Direkt im Gegenzug gelang Musliji dann mit einem zweifelhaften Elfmeter der Ausgleich. Die zweite Hälfte verlief dann komplett anders. Die Adler aus Hameln hatten aufgrund konditioneller Probleme ihre Flügel gestutzt und unser Team übernahm die Spielkontrolle. Eine Chance nach der anderen wurde nun herausgespielt. Doch der gute Azadi Keeper hielt was zu halten war. Und so  kam es es wie es kommen musste. Kurz vor Schluss nutzten die Adler dann einen Konter zum 1:2 und in der Nachspielzeit sorgte Egcon Musliji mit einem strammen Freistoß für den 3:1 Auswärtssieg von Azadi Hameln

Vorschau: 2. Spieltag Kreisliga, Sonntag 13.08 15 Uhr

SG Königsförde / Klein Berkel   : TBH

Am kommenden Sonntag gehts ins Beberbachstadion nach Königsförde. Auch hier werden die Trauben für unser junges Team sehr hoch sitzen, denn die Spielgemeinschaft hat sich wieder einmal extrem verstärkt und gehört zu den absoluten Spitzenteams der Kreisliga. Sollte das Team um Coach Markus Wieneke aber mit so viel Herzblut wie gegen die Adler aus Hameln zu Werke gehen, ist vielleicht mit einer Überraschung zu rechnen.

Vorschau: 3 Spieltag Kreisliga , Mittwoch 16.08. 19 Uhr

TBH : TSV Bisperode

Endlich wieder den Klassiker sehen! Über viele Jahre hinweg war es das Spiel der Spiele innerhalb einer Saison. Wir alle dürfen wieder das Derby gegen unsere Nachbarn aus Bisperode erleben. Eine Mannschaft, die auch wie unser Team um den Abstieg mitspielen wird. Daher ist es wichtig, dass ihr unser Team wieder einmal lautstark unterstützt und drei wichtige Punkte eingefahren werden. Flutlichtspiele haben ihren besonderen Reiz, kommt daher alle vorbei und macht das Hamelstadion im Derby zu einer Festung. Die Mannschaft wird es euch mit tollen Angriffsfußball danken .

Der TBH startet mit Pokalspiel und Punktspiel in die Saison 2023/2024

Vorschau: Mittwoch 02.08.2023 um 19 Uhr. Pokalspiel erste Runde

TBH : TSG Emmerthal

Die Sommerpause ist vorbei und am kommenden Mittwoch kommt es in der ersten Pokalrunde gleich gegen den Kreisligarivalen von der TSG Emmerthal. Die TSG hat in der letzten Saison in der unteren Tabellenregion abgeschlossen und wird auch in dieser Saison nicht zu den Spitzenteams der Kreisliga gehören. Letztmals fehlt Sturmtank  Louis Heucke nach seiner roten Karte aus dem Pokalhalbfinalspiel gegen den WTW Wallensen. Kommt vorbei , unterstützt unseren TBH und seht ein mit Sicherheit spannendes Pokalspiel. Fitschi und sein Catering Team sind ebenfalls am Start und werden euch einen schönen Abend bescheren.

Vorschau: Samstag 05.08.2023 um 17 Uhr . 1. Spieltag Kreisliga

TBH: Azadi Hameln

 Jetzt geht es richtig los. Gleich zum ersten Spieltag kommt einer der Topfavoriten zu uns ins Stadion an der Hamel. Die Adler aus Hameln haben die Sommerpause genutzt um ihren mit Sicherheit Top besetzten Kader noch einmal zu verstärken. In dieser Saison kann es für dieses Topteam nur heißen: „ Platz 1-2“. Es wird also für unser junges Team gleich zum Vergleich „David gegen Goliath“ kommen.

Unterstützt unseren TBH am Samstag um 17 Uhr und vielleicht gelingt dem Team um Chefcoach Markus Wieneke ja gleich eine Überraschung.

 

 

 

 

Der Wahnsinn ! Kultbetreuer Bernd Hensel feiert sein 20 jähriges Jubiläum !

Kultbetreuer Bernd Hensel

Das aktuelle Interview seiner langjährigen Tätigkeit lest ihr hier:

Bernd seit 20 Jahren bist du nun schon Kultbetreuer der ersten Herrenmannschaft.

Woran liegt es, dass du nach so vielen Jahren immer noch so eifrig dabei bist?

Erst einmal möchte ich sagen, dass ich früher selbst beim TBH gespielt habe und daher mit diesem tollen Verein natürlich eng verbunden bin. Es macht mir nach wie vor viel Spaß mit jungen Menschen zusammenzuarbeiten und deren Entwicklung sowohl im menschlichen wie auch im

fußballerischen zu begleiten. Des Weiteren ist es einfach wunderbar immer wieder nette Menschen kennen zu lernen und mit ihnen zu arbeiten.

Wie man sieht und auch spürt, bist du und Chefcoach , Markus Wienecke, ein richtig gutes Team. Worin siehst du die Ursachen für euer harmonisches und vertrauensvolles Verhältnis?

Markus ist wirklich ein ganz toller Typ. Es macht mir viel Spaß, wenn ich sehe wie akribisch und mit was für einem Eifer der Markus dabei ist. Hier sind wir voll auf einer Wellenlänge. Die vertrauensvolle Zusammenarbeit hängt auch damit zusammen, dass er mich in allen Angelegenheiten mitnimmt und einweiht. Ich erhalte alle wichtigen Infos zu den Spielen und auch Spielern und er gibt mir das Gefühl, dass ich wirklich gebraucht werde und ein gern gesehender Mensch des Teams bin. Das zeigt mir, dass ich respektiert werde und das macht mich Stolz

Für Außenstehende ist der Umfang einer solchen Betreuertätigkeit nicht immer bewusst.

Schildere bitte einmal wie deine Tätigkeiten um und außerhalb der Mannschaft aussehen

Ich nehme eigentlich alle Aufgaben um das Team wahr. Das sind u.a., dass ich mich um das Equipment , die Getränke und die notwendigen Vitamine sowohl bei den Trainingszeiten wie auch bei den Spielen kümmere. Ferner bin ich dafür zuständig, dass die Spielformulare und Ergebnisse online eingestellt werden. Auch kümmere ich mich um die Pressearbeit mit der Dewezet und Awesa. Ich unterstütze Markus Wienecke bei der gesamten Organisation um das Team und natürlich auch um die Schiedsrichterbetreuung.

In 20 Jahren hast du innerhalb der TBH Familie viel gesehen und auch erlebt

Was waren deine zwei schönsten Erlebnisse ?

Eines der schönsten Erlebnisse war das Jahr 2006 um das Team von Chefcoach Uwe Holste. Wir sind damals Meister geworden und haben den Topfavoriten SV Lachem in den letzten beiden Spielen noch die Meisterschaft weggeschnappt. Wie wir damals im vorletzten Spiel die Preußen aus Hameln mit Legenden wie Kai Oswald , Thomas Stöck, den Schmidt Brüdern, Rolf Schünemann u.s.w mit 3:2 geschlagen haben und dann im letzten Spiel im strömenden Regen mit einer tollen Fankulisse im Derby den TSV Bisperode mit 2:0 geschlagen haben , das war einfach unglaublich.

Wir haben die ganze Nacht durch gefeiert und sind dann im Anschluss nach Malle auf die Abschlussfahrt gefahren. Aber auch der jetzige Aufstieg mit einem ganz tollen Team und Trainer war einzigartig und wird immer in Erinnerung bleiben. Was ich mit Sicherheit niemals vergessen werde und das hat es vorher in Hilligsfeld so nicht gegeben, war die wahnsinnige Fanunterstützung in den wichtigen Spielen. Sirenen , Fahnen , Hupen und so viele Fans in Rot und Weiss, der Wahnsinn

Du hast in 20 Jahren so viele Teams & Spieler kennengelernt, wie noch nie ein Betreuer vor deiner Zeit! Gibt es ein Team oder auch Spieler, der dir ganz besonders in Erinnerung geblieben ist und wenn ja warum ?

Das Team um Uwe Holste im Jahr 2006 war unglaublich. Mit Spielern wie Uwe, Olli Henze, Karsten Werner , Florian Hensel und vielen mehr zusammen zu arbeiten, dass war schon richtig gut. Ich war damals natürlich auch viel jünger und habe die Mannschaftsfahrten und die Partys alle sehr genossen. Nach fast jedem Training saßen wir bis Mitternacht zusammen und bei den Spielen ist kaum einer vor Neun nach Hause gegangen. Das war schon eine tolle Zeit.

Auch habe ich ganz tolle Erinnerungen an das 100 jährige Jubiläum im Jahr 2011 . Der Zweitligist aus Padeborn ist zu einem Spiel gegen unseren TBH angetreten. Das Spielerformular unserer Gäste

war so lang wie eine Klohrolle , unglaublich. Und es war toll , dass ein Trainer wir Roger Schmidt

(heute bei Benfica Lissabon) einem persönlich die Hand geschüttelt hat.

Nach sehr vielen Jahren ist der TBH wieder in das Kreisoberhaus aufgestiegen.

Wo siehst du die Stärken und Schwächen deines Teams?

Die Stärken sehe ich auf jedem Fall in unserem Offensivspiel. Mit dem Power aus dem Mittelfeld von Sören Schaper, Maurice Schrader und dem Sturmduo mit Lous Heucke und Jonas Schulze sind wir gut aufgestellt. Die Stärken sehe ich auch darin, dass das Team noch jung ist und durch die akribische Arbeit von Coach Markus von Training zu Training stärker wird. Die Schwäche sehe ich in die Fahrlässigkeit des Teams. Wir fangen immer gut an, bestimmen unseren Gegner lassen dann aber aus unerklärlichen Gründen nach und bauen unsere Gegner permanent auf. Das stört mich schon ein wenig, zu Mal wir dann nicht zurück finden in unser tolles Offensivspiel.

Abschließend hoffe ich, dass wir uns zwischen den Plätzen 7 – 10 in dieser mit Sicherheit mit extrem stark besetzen Kreisligamannschaften einpendeln werden

Hummer und Bernd
Hummer und Bernd

Altliga gewinnt Kreismeisterschaft /„final four“ der besten Altligamannschaften 

Altliga schreibt Vereinsgeschichte und gewinnt erstmals die Kreismeisterschaft /„final four“ der besten Altligamannschaften

Am letzten Freitag kamen auf dem Kunstrasenplatz von Preußen Hameln 07 die besten vier Teams des Kreises Hameln-Pyrmont zusammen um den Kreismeister 2022/2023 auszuspielen. Im ersten Spiel gelang unser Team ein nicht unverdientes 0:0 gegen den Staffelsieger aus Nettelrede / Eimbeckhausen. Im zweiten Spiel ging es gegen den Favoriten und Gastgeber, den Preußen aus Hameln. Nach einem 0:1 und einem 1:2 Rückstand bis drei Minuten vor Schluss war die Messe eigentlich schon gelesen. Doch dann drehten unsere Oldies so richtig auf und gewannen dieses hitzige Spiel noch mit 3:2. Durch diesem Sieg bestand die Möglichkeit die Kreismeisterschaft im letzten Spiel gegen die punkt- und torgleichen TSC Fischbeck einzufahren. Es ging hin und her und am Ende wurde das Spiel mit einem 0:0 abgepfiffen. Das 9 Meterschießen musste über die Kreismeisterschaft entscheiden. Nachdem Munna, Fetim, Urim und Pütti sicher trafen, kam die Stunde für unseren Spitzenkeeper „Oscar Borkert“ . Er hielt zwei 9 Meter in sensationeller Manier und sicherte unserem Team die erstmalige Kreismeisterschaft in der Altliga. Ein riesiger Erfolg und herzlichen Glückwunsch seitens des Vereins.

Große Meisterschaftsparty und Kreispokal Halbfinale

Große Meisterschaftsparty bis in den frühen Morgen
Tolles Gesamtbild beim Kreispokal aus in Osterwald

1. Herren Rückblick TBH : TSC Fischbeck 4:3
Am letzten Wochenende fand die große Meisterschafts- und Aufstiegsparty im Stadion an der Hamel statt. Vorher musste unser Team um Ortsbürgermeister Tim
Böder aber hart kämpfen. Nach einem 0:3 Rückstand drehte unser Team mit lautstarker Fanunterstützung auf und besiegte den TSC Fischbeck noch mit 4:3
Toren. Über 100 feierlustige Hilligsfelder und Innen ließen es sich bei Freibier und leckerem Essen im Anschluss gut gehen und feierten die verdiente Meisterschaft
unseres jungen Teams.

Pokalhalbfinale : TBH : WTW Wallensen 1:3
Das hat Hilligsfeld lange nicht erlebt. Es stand das Pokalhalbfinalspiel in Osterwald an und das halbe Dorf machte sich auf dem Weg um unsere Jungs lautstark zu
unterstützen. Sogar ein Fanbus wurde eingesetzt um die TBH Ultras sicher ins Waldstadion zu bringen. Dort angekommen wurden unsere Ultras unter strenger
Begleitung der zuständigen Ordner ins Stadion begleitet. Nach entsprechender Personenkontrolle wurden die Bangalos eingezogen. Gegen den Aufsteiger in die
Bezirksliga legten unsere Jungs gut los und führten schnell 1:0. Der Favorit aus Wallensen spielte aber seine Qualitäten aus und gewann am Ende mit 3:1. Dennoch
ist es ein riesiger Erfolg für das Team um Chefcoach Markus Wienecke soweit gekommen zu sein und noch einmal die Möglichkeit zu haben vor über 300
Zuschauern zu spielen.
Die TBH Fans sangen auch nach dem Spiel ……“ wir wollen die Mannschaft
sehen…“ und gemeinsam beendete man eine ganz tolle Saison 2022/2023

Altliga Rückblick : Eintracht Afferde : TBH 2:4
Was für ein klasse Derby . In einem hitzigen und spannenden Spitzenspiel setzten sich unsere Altmeister mit 4:2 durch und errangen die Vizemeisterschaft in der
Kreisliga. Überragender Mann an diesem Abend war wieder einmal unser Präsident „ Oscar Borkert“. Unser Goalie hielt sensationell und gibt unserer Altliga nun die Möglichkeit am kommenden Freitag Kreisligameister zu werden.

Altliga Ausblick: Freitag Kunstrasen Preußen Hameln07 ab 18 Uhr 30
Am kommenden Freitag geht es um die Kreismeisterschaft. Im Turniermodus treten unsere Moosbuckel gegen Preußen Hameln, TSC Fischbeck und die SG Nettelrede Eimbeckhausen an. Der Sieger darf sich Altliga Kreismeister nennen. Unterstützt unser Team und schreit es zum Sieg! Die altliga freut sich über jeden Fan, verdient haben sie es sich auf jeden Fall.